SC Ettmannsdorf erwartet den TSV Waldkirchen
Zeit zur Wiedergutmachung

Stefan Thorin (rechts) und den Pfreimdern gelingt derzeit wieder viel. Auch bei der DJK Ensdorf will die Mannschaft nicht leer ausgehen. Bild: Schwarzmeier
Ettmannsdorf. (aho) Als Tabellen-neunter hat der SC Ettmannsdorf die erste Serie in der Landesliga Mitte beendet. Am Samstag, 25. Oktober, startet die Rückrunde mit dem Heimspiel (14 Uhr) gegen den TSV Waldkirchen, gegen den es in der Hinrunde die einzige Auswärtsniederlage gab. Bis zum Beginn der Winterpause in vier Wochen wollen die Ettmannsdorfer noch einige Punkte sammeln, um im Frühjahr ohne Druck in die Rest-Rückrunde starten zu können.

Der Klassenerhalt sollte für das Team von Timo Studtrucker kein Thema sein, dazu steckt zu viel Potenzial in der Mannschaft. Trotz der unerwartet klaren Niederlage gegen Schierling vor einer Woche ist der SC Ettmannsdorf im Soll. Bedauerlich war aus der Sicht des Trainers, dass die Mannschaft dem Sieg in Tegernheim gegen den Tabellenführer kein weiteres Erfolgserlebnis folgen ließ. Probleme haben die Gastgeber immer dann, wenn sie selbst das Spiel machen müssen. Es fehlte an der nötigen Präzision in den Pässen, das Umschaltspiel klappte nicht wie gewohnt und die Abwehr ließ sich durch die Konter überraschen.

Gegen den TSV Waldkirchen ist mit einem ganz anderen Auftreten des SCE zu rechnen. Die offensivstarken Niederbayern gelten als sehr kombinationssicher und haben schnelle Akteure in ihren Reihen. Deshalb darf sich die heimische Abwehr keine gravierenden Fehler erlauben. "Wir wollen aus einer sicheren Abwehr heraus spielen, schnell von hinten nach vorne spielen und dann die Chancen nutzen. Vor dem gegnerischen Tor müssen wir abgeklärter und kaltschnäuziger werden und auch mal den vielleicht besser postierten Nebenmann sehen", fordert der Trainer. In den kommenden drei Begegnungen hat es der SCE mit Spitzenteams zu tun, und dabei kann sich die Mannschaft beweisen.

Über die Anfangsformation gegen den TSV Waldkirchen hat sich Timo Studtrucker noch nicht geäußert. Fest steht, dass neben dem verletzten Tim Ebner auch Ilhan Koc und Daniel Bäumler ausfallen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.