SC Luhe-Wildenau mit einer Nullnummer gegen die SpVgg Vohenstrauß
Ersten Punkt erkämpft

SC Luhe-Wildenau: Kessler, Duschner (38. Kick), Winkelhöfer, Lehnert, Bednarik, Witt, Stefan Frischholz, Markus Frischholz (57. Weiß), Hora, Wagner (60. Hermann)

SpVgg Vohenstrauß: Kederer, Frank, Schmidt, Kett, Zitzmann (45. Karl), Striegl, Dupal, Pfab (81. Pinter), Ertl, Zeitler, Kraus

SR: Martin Speckner (SG Schloßberg) - Zuschauer: 182 - Gelb-Rot: (90.) Stefan Frischholz (Luhe-Wildenau)

(chap) Diesen Schuh muss sich die SpVgg Vohenstrauß selbst anziehen. Trotz drückender Überlegenheit und zahlreichen guten Möglichkeiten kam sie im Derby beim SC Luhe-Wildenau über eine magere und enttäuschende Nullnummer nicht hinaus. Jubel dagegen beim Sportclub über den ersten Punktgewinn in dieser Saison. Dem ersten Tor stand die Latte im Wege.

Die hektische sowie intensiv geführte Begegnung begann wie nicht anders zu erwarten. Von Beginn bestimmten die Gäste das Geschehen und besaßen schon nach zehn Minuten zwei gute Chancen. Der Sportclub war lediglich darauf beschränkt den Gegner vom Tor fernzuhalten. Eigene Möglichkeiten blieben Mangelware, da die Mannschaft nach vorne nichts zustande brachte. Dabei stand sie sich selbst im Wege. Anstatt nach Ballgewinn ruhig zu agieren, leistete sich in der Vorwärtsbewegung zu viele Abspielfehler. Trotz einiger Unsicherheit bei Weitschüssen hielt SC-Torwart Manuel Kessler seinen Kasten sauber. Nach der Pause verstärkten die Gäste den Druck, schnürten die Heimelf förmlich in deren Hälfte ein. In dieser Phase hatte sie es ihrem überragenden Torwart Manuel Kessler zu verdanken, der sich mit Glanzparaden gegen Johannes Zeitler im Spiel hielt.

In der Schlussphase stand die Heimelf vor einer kleinen Sensation, denn Thomas Kick und Alexander Weiß versiebten zwei dicke Möglichkeiten. Aber das wäre wohl des Guten zu viel gewesen, auch wenn es sich die Mannschaft aufgrund der kämpferischen Einstellung verdient hätte.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.