SC Luhe-Wildenau:
SpVgg Pfreimd mit 4:1-Sieg

Imbs, Stich, Ippisch, Hora, Bednarik, Witt (48. Weiß), Hertl (86. Reiff), Winklhöfer, Frischholz, Hermann (77. Grünwald), Podkul

SpVgg Pfreimd: Bergmann, Prey, Lösch, Schmid, Ring (72. Mischinger), Thorin, Lorenz, Most (63. Schießl), Bastian Lobinger, Zechmann, Dennis Lobinger

Tore: 0:1 (13.) Christian Zechmann, 0:2 (28.) Christian Zechmann, 0:3 (63.) Nicolas Schmid, 0:4 (82./Elfmeter) Michael Prey, 1:4 (90.) Frischholz - SR: Daniel Richter - Zuschauer: 80

(af) Kleines Erfolgserlebnis für den SC Luhe-Wildenau: Stefan Frischholz erzielte für das Schlusslicht der Bezirksliga Nord das vierte Saisontor. Der Treffer in der Schlussminute bedeutete jedoch nur Ergebniskosmetik, denn bis dahin führte die SpVgg Pfreimd bereits mit 4:0. Unterm Strich zeigten die Gastgeber im Rahmen ihrer Möglichkeiten eine ordentliche Leistung.

Die Gastgeber mussten einmal mehr mit einer Notelf auflaufen., die bis zur 13. Minute ihren Kasten sauberhielt, dann verwandelte SpVgg-Spielertrainer Christian Zechmann einen Freistoß direkt zum 0:1. Pfreimd war überlegen, tat sich aber schwer, aus dem Spielverlauf heraus zu Chancen zu kommen. Nach einer Ecke war erneut Zechmann zur Stelle und traf zum 0:2 (28.). Nach dem Wechsel gestaltete der Sportclub die Partie phasenweise durchaus offen. Im Offensivbereich fehlte jedoch der finale Pass, um zum Abschluss zu kommen. Als Pfreimd die Treffer drei und vier nachlegte (63./82.), war das Spiel natürlich entschieden. Eine der wenigen Chancen für den SC nutzte Frischholz zum Ehrentreffer.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.