SC Luhe-Wildenau will gegen SV Grafenwöhr feiern
Sieg zur Kirchweih?

Oberwildenau. (sfz) Zur Kirchweih bestreitet der SC Luhe-Wildenau am Samstag, 27. September, ein Heimspiel gegen den SV Grafenwöhr. Anstoß ist um 16 Uhr. Der Tabellendritte möchte seine Spitzenposition verteidigen und den Zuschauern einen Dreier schenken. Dies ist leichter gesagt als getan, da mit dem SV Grafenwöhr ein unbequemer Gegner gastiert. Nach einem holprigen Saisonstart kommt die Mannschaft immer besser in Tritt und ließ zuletzt mit einem klarem 6:2-Sieg gegen die SpVgg Pfreimd aufhorchen.

Der SC hat am vergangen Wochenende mit einer überzeugenden Leistung in Hahnbach die derzeit gute Form bestätigt, doch genau an diesem Punkt war man vor drei Wochen auch. Dann folgte die unnötige Niederlage in Katzdorf und schon verlor man wieder fünf Plätze. Gleiches würde dem Sport-Club bei einer heutigen Niederlage wieder blühen, da Grafenwöhr auf Platz zehn lediglich drei Punkte Rückstand hat.

Eine durchschnittliche Leistung wird wohl nicht reichen, um den spielstarken Gegner zu bezwingen. Jeder Spieler muss sich nochmals steigern. Die derzeitige Tabellensituation und das Kirwa-Spiel sollten Ansporn genug sein, um die drei Punkte in Oberwildenau zu belassen. Nicht die Ordnung verlieren und vor allem die starke SV-Offensive um Torjäger Johannes Renner (7 Tore) in Schach halten.

Markus Dagner stehen mit Wittmann, Kovacevic, Kraemer und Rothballer einige Akteure nicht zur Verfügung, der Einsatz von Bastian Dütsch und Kevin Mann ist fraglich. Stefan Eichstätter stößt wieder zum Kader.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.