SC muss sich ausgerechnet in Gebenbach beweisen
Viel Aufbauarbeit

Oberwildenau. Für den SC Luhe-Wildenau ist am Sonntag (14 Uhr) Wiedergutmachung angesagt. Aber leichter gesagt als getan, denn der Gastgeber ist kein Geringerer als der Tabellenführer DJK Gebenbach.

Das 0:6 zu Hause gegen den SV Schwarzhofen war eine heftige Sache. Vor allem die Art und Weise, wie sich die Mannschaft in ihr Schicksal ergeben hat, war erschreckend. Dabei hat die Truppe in dieser Saison nicht wenige Male ihr Können unter Beweis gestellt. Aus diesem Grund war dieser Rückschlag für alle Beteiligten schwer zu verdauen. SC-Coach Markus Dagner hatte in der vergangenen Trainingswoche alle Hände voll zu tun, die Mannschaft wieder aufzubauen.

Schlussendlich hat man aber auch nur drei Punkte verloren. Deshalb hat die Mannschaft den Blick wieder nach vorne gerichtet und fährt nicht ohne Chancen zum Tabellenführer. Vor allem, dass in der Hinrunde der erste Sieg im fünften Aufeinandertreffen mit der DJK gelang, dürfte in den Köpfen der Spieler hängengeblieben sein. Gebenbach wird sich durch die jüngste Niederlage in Pfreimd jedoch nicht aus der Ruhe bringen lassen wollen.

Matthias Rothballer stößt wieder zum Kader, wobei hinter dem Einsatz von Bastian Dütsch und Marvin Mark noch ein Fragezeichen steht. Johannes Zeitler und Kevin Mann fallen definitiv aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.