SCE-Kegelabteilung: Damen I und Herren I fahren deutliche Siege ein
Erste Garnituren zeigen ihre Klasse

Erneut eine glänzende Vorstellung zeigte die erste Damenmannschaft der SCE-Kegler auf heimischen Bahnen. Gegen Deuerling gab es mit 7:1 und 3142:2974 Holz einen klaren Sieg. Bei geschlossen starker Mannschaftsleistung waren Tamara Böllath mit 557 und Verena Liers mit 552 Holz die Besten, gefolgt von Melanie Liers (512), Stefanie Suttner und Monika Liers (je 509) sowie Carola Böllath (503).

Ebenso toll spielte das erste Herrenteam in Tröbes auf, wo es mit 6:0 und 2154:2059 Holz einen deutlichen Erfolg einfuhr. Topergebnisse erzielten Alfons Pressler (552 Holz), Richard Suttner (549), Helmut Böllath (537) und Mario Kendzia (527).

Leider zu spät in Fahrt kommen die Damen II, die Neukirchen mit 5:1 und 1957:1928 Holz schlugen. Doch der Abstieg scheint unausweichlich. Heidi Riedl schob als Beste 514, Roswitha Theobald 489 Holz.

Eine erneute Niederlage gab es im Aufstiegskampf für die zweite Herrenmannschaft. Beim 2:4 und 1961:2036 Holz gegen Altenstadt/Vohenstrauß spielten Jonas Gottsche 516 und Flo Reinl 514 Holz.

Das dritte Damenteam, das den SKC Tröbes zu Gast hatte, musste nach spannendem Spiel Sieg und Punkte dem Gegner überlassen: 2:4 bei 1920:1946 Holz, hieß es am Ende. Mannschaftsbeste waren Elisabeth Gottsche mit 507 und Inge Theobald mit 488 Holz.

Ein Unentschieden erreichten die Herren III bei GH Wernberg. Beim Endstand von 3:3 und 1892:1871 Holz wäre allerdings auch ein Sieg möglich gewesen. Reinhold Scheyer kam als bester Eschenbacher auf 485 Holz. Stark gekämpft und gewonnen hat die U 18, die bei RW Pleystein mit 4:2 und 1920:1909 Holz gewann. Julia Heinrich spielte dabei starke 513 Holz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.