SCE-Keglerinnen nach Auswärtssieg weiter vorne dabei
Damen wahren Chance

Der Kampf um den Aufstieg gestaltet sich weiter packend. Denn die erste Damenmannschaft der SCE-Kegler war erneut nicht zu schlagen. Beim 7:1-Erfolg beim SKC Schmidgaden (3058:2837 Holz) spielten erneut Verena Liers mit starken 558 Holz und Monika Liers mit sehr guten 539 Holz die besten Einzelergebnisse. Melanie Liers steuerte 515, Stefanie Suttner 497 und Carola Böllath 481 Holz bei.

Nachdem die Anfangspaarung eine klare Führung herausgespielt hatte, machte es die Schlusspaarung des ersten Herrenteams im Heimspiel gegen GH Altenstadt/Vohenstrauß noch einmal spannend. Am Ende siegten die SCEler dennoch mit 4:2 und 2135:2101 Holz. Alfons Pressler war Mannschaftsbester mit 559 Holz, gefolgt von Helmut Böllath mit 535, Richard Suttner mit 531 und Mario Kendzia mit 510 Holz.

Unentschieden zu Hause

Klar verloren haben die Herren II bei Germania Weiden. Bei der 1:5-Niederlage (1958:2060 Holz) schoben Richard Theobald 510 und Jonas Gottsche 503 Holz. Ein Unentschieden erreichte die zweite Damenmannschaft zu Hause gegen SK Hahnbach. Marina Riedl steuerte 502, Heidi Riedl 492 und Roswitha Theobald 491 Holz zum Gesamtergebnis von 3:3 Punkten und 1957:1994 Holz bei.

Nachwuchs begeistert

Einen klaren Sieg - 6:0 und 1923:1716 Holz - erspielte sich das dritte Damenteam gegen den SKC Altenstadt. Elisabeth Gottsche erzielte als Beste 516 Holz vor Inge Theobald mit 495 und Hilde Müller mit 481 Holz. Einen schlechten Tag erwischte die Mannschaft dagegen gegen GH Wernberg. Am Ende hieß es 1,5:4,5 und 1855:1871 Holz. In dem Nachholspiel überzeugten nur Hilde Müller mit 492 und Maria Suttner mit 483 Holz. Bei normaler Leistung wäre ein Sieg leicht möglich gewesen.

Tolle Auftritte zeigten erneut die Jugendmannschaften. Die U 14 gewann in Kulmain klar mit 5:1 Punkten und 1697:1486 Holz. Julian Schmid spielte 437, Deniz Böllath 426 Holz. Die U 18 hatte mit dem SKC Floß einen starken Gegner, nahm nach spannendem Kampf aber Sieg (4:2, 1983:1974 Holz) und Punkte mit nach Eschenbach. Verena Liers war mit glänzenden 551 Holz erneut Mannschaftsbeste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.