SCE-Tischtennis: Herren II mit zwei Siegen - "Erste" mit Niederlage zum Saisonauftakt
Erster Schritt zum Wiederaufstieg

Es war ein durchwachsener Start in die neue Saison: Zwei Siege und drei Niederlagen stehen nach dem ersten Spieltag für die Tischtennis-Mannschaften des SCE zu Buche.

Zum Auftakt traten die Herren II beim SV Altenstadt III an. Die Favoritenrolle war klar verteilt: Alles andere als ein Sieg für den SCE wäre enttäuschend gewesen. Nach dem Abstieg in die erste Kreisliga heißt das selbst gesteckte Saisonziel ganz klar "Wiederaufstieg".

Ein wenig an die neue Liga gewöhnen müssen wird sich das Team trotzdem, denn so ganz überzeugend war die Leistung beim 9:4-Auswärtssieg nicht. Gegen stärkere Gegner wird sich die Mannschaft deutlich steigern müssen.

In den Doppeln punkteten Wolfgang Traßl/Jörg Sossalla, Erwin Traßl/Jürgen Frischholz und Christian Schley/Dominik Schreml. Mit dem 3:0-Vorsprung im Rücken siegten in den Einzeln Wolfgang Traßl (2), Frischholz (2), Schley und Schreml.

Die nächsten Gegner waren im Lokalderby die Herren III des SCE. Von Anfang an übernahm die "Zweite" das Heft in die Hand und ging mit zwei gewonnenen Eingangsdoppeln von Wolfgang Traßl/Jörg Sosalla und Erwin Traßl/Jürgen Frischholz in Führung. In den Einzeln zeigten dann die Mannen der "Dritten", dass auch sie gutes Tischtennis spielen: Sie verlangten den Spielerkollegen alles ab, mussten sich aber schließlich mit 4:9 geschlagen geben. Die Punkte für die Herren II in den Einzeln erspielten Wolfgang Traßl, Erwin Traßl, Frischholz (2), Schley (2) und Schreml.

Der dritten Herrenmannschaft stand danach noch ein schweres Spiel bevor. Gegen Neustadt/WN ging sie zwar durch die gewonnenen Eingangsdoppel von Erhard Neumüller/Harry Wolfram, Wolfgang Pospiech/Albert Ehler und Dieter Sporr/Philipp Bayer mit 3:0 in Führung. In den Einzeln punkten allerdings lediglich noch Bayer, Wolfram und Ehler, so dass es eine 6:9-Niederlage gab.

Einen ähnlich schlechten Start erwischte das erste Herrenteam in der zweiten Bezirksliga. Jonas Gottsche/Thomas Klösel, Markus Thurn/Harald Balscher und Hans-Robert Gottsche/Nicolas Burger sorgten mit drei gewonnenen Eingangsgdoppeln zunächst für eine 3:0-Führung gegen den FC Chamerau.

Die dadurch geschürte Hoffnung hielt jedoch nicht lange an, da in den Einzelpartien einige Spiele unglücklich abgegeben werden mussten. Lediglich Thomas Klösel sowie Jonas und Hans-Robert Gottsche holten Punkte, was aber die 6:9-Niederlage nicht verhinderte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.