SCE-Tischtennis: Herren II überzeugen - "Erste" verliert
Verfolger chancenlos

Die zweite Herrenmannschaft der SCE-Tischtennisabteilung eilt weiter von Sieg zu Sieg - und das in überzeugender Manier. Nach dem klaren 9:0 zuletzt gegen Grafenwöhr war auch der SV Etzenricht als Gast chancenlos. 9:2 hieß es am Ende für den SCE im direkten Duell mit dem Tabellenzweiten.

Bereits nach den Doppeln waren die Weichen gestellt: Das Eschenbacher Einser-Doppel Wolfgang Traßl/Jörg Sossalla gewann gegen Helmstreit/Kern mit 21:19 im Entscheidungssatz, Christian Schley/Jürgen Frischholz hatten gegen das bisher ungeschlagene Doppel Schiller/Meyer nur im ersten Satz Probleme. Das dritte Doppel ging ebenfalls klar an Dominik Schreml/Erhard Neumüller.

In trockenen Tüchern

In den Einzeln ging es zumeist erfolgreich weiter. Traßl bezwang Sebastian Helmstreit, während Frischholz die erste Niederlage der Saison einstecken musste. Schley kämpfte Gregor Hawranek nieder, Schreml ließ Richard Meyer nicht den Hauch einer Chance. Im hinteren Paarkreuz verlor Sossalla leider knapp im fünften Satz. Ersatzmann Erhard Neumüller jedoch bleibt auch im vierten Einsatz ohne Niederlage. Nach zwei weiteren Siegen von Traßl und Frischholz war das Spiel mit 9:2 in trockenen Tüchern. Zumindest bis zum Duell mit dem nun härtesten Rivalen aus Vohenstrauß können die SCEler weiter Platz eins genießen.

Den Herren I gelang gegen den Favoriten TV Glück-Auf Wackersdorf keine Überraschung. 3:9 unterlagen sie dem Spitzenreiter. Nach den Doppeln lagen sie zwar 2:1 in Führung, doch in den Einzeln gelang nur noch ein weiterer Sieg (Nicolas Burger).

Zwei Mal nur zu dritt

Eine tolle Mannschaftsleistung lieferten die Jungen im Heimspiel gegen die DJK Weiden II ab, das sie mit 8:3 gewannen. Nur die kampflos abgegebenen Spiele schlugen für die Gäste zu Buche: Die Eschenbacher konnten nur mit drei Spielern antreten. Im Eingangsdoppel punkteten Rafael Bernhardt/Sascha Hausner. Mit drei Einzelsiegen glänzte Tim Fraunholz, je zwei Mal waren Hausner und Bernhardt erfolgreich.

Einen spannenden Kampf lieferte das Team gegen den TB Weiden II ab. Obwohl der Nachwuchs wieder nur zu dritt antrat, erkämpfte er sich ein leistungsgerechtes 7:7. Bernhardt/Hausner gewannen ihr Eingangsdoppel. In den Einzeln war der überragende Rafael Bernhardt drei Mal erfolgreich. Sascha Hausner steuerte zwei Siege bei, Tim Fraunholz einen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.