Schach

TSV Oberviechtach

Nach hartem Kampf beim Absteiger aus der Oberpfalzliga, der Schachabteilung des TSV Nittenau, musste die 1. Mannschaft der Schachabteilung des TSV Oberviechtach eine knappe und unglückliche Niederlage hinnehmen. Zunächst trug Uwe Kamenz ein nie gefährdetes Unentschieden bei. Andreas Kühner geriet urplötzlich in eine gefährliche Fesselung. Mit entscheidenden Bauerngewinnen nutzte Peter Bauer seinen Entwicklungsvorsprung und glich zum 1,5:1,5 aus. Hans Ruhland und Dr. Johannes Najjar mussten sich einem vehementen Königsangriff ihrer Gegner beugen. Einen verirrten Turm nutzte Johannes Hilburger raffiniert zu einem Figurengewinn. Markus Lang überzeugte mit einem schönen Opferangriff und erzwang ein Matt. Dr. Andreas Zinkl verlor durch einen Flüchtigkeitsfehler eine Figur und so kam es zu einer knappen Niederlage.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.