Schach

TSV Nittenau

Im Viertelfinale des Viererpokals, empfingen die Nittenauer den TSV 1880 Schwandorf. Mit einem 2:2 konnten sich die Nittenauer aufgrund der besseren Brettwertung für das Halbfinale qualifizieren. In der Vorschlussrunde geht es am 17. Mai zum Oberligisten TSV Kareth-Lappersdorf. Drei Nittenauer Jugendliche traten beim vierten OSJ-Cup in Bad Kötzting an. In der U16 gewann Tobias Brunner mit 6 Punkten aus sieben Partien. In der U14 machte Fabian Kammer auf sich aufmerksam und erreichte den neunten Platz mit 4 Punkten aus sieben Partien. Elias Weber trat in der U8 an und erreichte einen Rang drei.

Das vierte Nittenauer Jugendtalent, Philipp Kammer, vertrat Bayern mit drei Schulkameraden von der Konrad-Adenauer Realschule Roding bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft in Hamburg. Insgesamt erreichten die Oberpfälzer Jungs 9 Mannschaftspunkte und einen sehr guten neunten Platz unter 22 Mannschaften aus ganz Deutschland. (ach)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.