Schachverein Neustadt sichert dritten Platz
Trotz Spielermangels gute Züge

Neustadt/WN. (krb) Alexander Graf steht auch weiterhin an der Spitze der Schachvereinigung Neustadt/Altenstadt. In der Jahreshauptversammlung wurden zudem Michael Vogl zum zweiten Vorsitzenden, Stephan Hoven zum Spielleiter und Schriftführer sowie Robert Schinner zum Kassier gewählt. Revisoren sind Hans Barfuß und Konrad Brewitzer.

Spielleiter Stephan Hoven berichtete von guten Ergebnissen in der laufenden Saison. Trotz Spielermangels belegte die Mannschaft in der Kreisliga l Nord einen beachtlichen dritten Platz. Weiter verwies er auf kommende Turniere sowie auf den Beginn der Stadtmeisterschaft Ende April. Kassier Robert Schinner informierte über einen guten Kassenstand. Die Revisoren Hans Barfuß und Konrad Brewitzer bescheinigten ausgezeichnete Arbeit. Wegen der guten Finanzen ist zusätzlich zur Teilnahme am Bürgerfest und am Gartenfest ein Besuch der Kulturhauptstadt Pilsen geplant. Ein möglicher Vergleichskampf mit einem anderen Neustadt wurde diskutiert.

Die erste Mannschaft gewann das letzte Heimspiel der Saison gegen den SK Schwandorf mit 4:2. Für Neustadt konnten Robert Schinner, Alexander Graf, Stephan Hoven und Max Fischer ihre Partien für sich entscheiden. Bereits am Freitag, 24. April, beginnt die offene Stadtmeisterschaft. Anmeldungen nimmt Stephan Hoven täglich ab 18 Uhr (Telefon 09602/37129) entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.