Schallpegelmessung am alten Bahnhof - Dringlichkeitsliste für Straßensanierung
Lärm stört immer wieder

Floß. (gag) Auf den Marktrat wartete eine umfangreiche Tagesordnung. Der Breitbandausbau rückt näher. Das Gremium freute sich über eine Mitteilung der Consulter IK-T, dass mit den Förderschritten begonnen werden kann.

Die Feuerwehr Floß hat seit 6. August zwei neue Kommandanten. Der Marktrat bestätigte Felix Müller und Harald Träger. Mit Beginn der neuen Legislaturperiode muss ein neuer Seniorenbeauftragter bestimmt werden. Bisher erfüllte dieses Amt Karl Kraus vorbildlich. Das Gremium ernannte nun den früheren Marktrat Erich Schieder aus Ellenbach. Stellvertreter wird Kraus, der damit weiter seine Erfahrung einbringt.

Manche Probleme tauchen immer wieder auf. Die Lärmbelästigung in der Bahnhofstraße 7 im Cylinder-Club-Gebäude beschäftigt seit vielen Jahren den Markt. Nach längerer Pause gab es Anfang August wieder Beschwerden. Nach einer Anzeige bei der Polizei Neustadt ordnete der Markt Schallpegelmessungen an. Die jüngsten Zwischenfälle am 6. und 7. September hat der Bürgermeister in einem Aktenvermerk festgehalten. Die weiteren Schritte des Landratsamts sind abzuwarten.

Drei Bauanträge

Drei Bauanträgen steht das Gremium positiv gegenüber. Bei einer Bauvoranfrage für ein Haus mit Doppelgarage ist zu klären, ob es sich um einen Außenbereich handelt. Ein Bebauungsplan liegt nicht vor. Um das Anschlussproblem muss sich der Bauherr kümmern. Auch gegen zwei landwirtschaftliche Anträge gab es keine Einwände. Ein zusätzlicher Gärbehälter mit Fahrsilo in Schlattein und der Anbau an eine bestehende Maschinenhalle im Außenbereich von Floß entsprechen den Vorschriften.

Weihnachtsmarkt der FU

Die neue Marktplatzanlage wird eifrig genutzt. Armin Betz freute sich über das großartige Bürgerfest und dankte allen Mitwirkenden "Das Konzept, das Fest auf den Marktplatz zu konzentrieren, ist aufgegangen." Nun gibt es bereits eine Genehmigung für den Weihnachtsmarkt der Frauen-Union am 28. November.

Betz schlug vor, erst einmal ohne Einbindung eines Ingenieurbüros eine Prioritätenliste zu erstellen, auf der die Dringlichkeit der zu sanierenden Straßen aufgeführt ist. Oliver Mutterer (FDP/UB) teilte mit, dass seine Fraktion bereits selbstständig eine solche Liste erstellt habe. Diese dürften auch die anderen Fraktionen gerne nutzen. Es gäbe demnach ein paar Brennpunkte, aber nichts Gravierendes. Bürgermeister Stich dankte der Fraktion für diese Vorarbeit und nahm das Angebot gerne an.

Rita Rosner sprach die Pflege des Kriegerdenkmals an. Die Bauhofmitarbeiter kämen mit den Arbeiten nicht mehr nach. Man sollte überlegen, es pflegeleichter zu gestalten.

Harald Gollwitzer erinnerte daran, dass es am 13. Juli beim ehemaligen Anwesen Eichinger eine Überschwemmung gegeben habe. Dafür sollte eine Lösung gefunden werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.