"Schande" am Matthäustag

Geistlicher Rat Alois Scherm zelebrierte den Patroziniums-Gottesdienst, den die Kapelle "Bayrisch Blech" begleitete. Bild: dob

Beim Patrozinium in Altentreswitz glänzten die drei Vohenstraußer Bürgermeister und alle Stadträte mit Abwesenheit. "Eine Schande", schimpfte der ehemalige Ortssprecher Josef Stahl.

Am Matthäustag feierte die Dorfbevölkerung das Namensfest ihres Kirchenpatrons. Der Festzug von der Brücke ins Dorf mit der Kapelle "Bayrisch Blech", Vereins- und Fahnenabordnungen und Geistlichem Rat Alois Scherm sowie den Messdienern leitete den Festtag ein. Leider waren nur politische Vertreter aus Moosbach vor Ort: Bürgermeister Hermann Ach, dessen Stellvertreter Fritz Steinhilber und Markträte.

Über die Abwesenheit der Vohenstraußer Bürgermeister und des gesamten Stadtrats war Josef Stahl sehr enttäuscht. Zeitgleich war in Waldau Segnung des Feuerwehrautos. Wegen des Regens der alles aufgeweicht hatte, feierte Scherm den Gottesdienst im Hof von Alfons Busch. Daniela Ogarek übernahm den Lektorendienst.

Wenn eine unheilvolle Vergangenheit einen Menschen einhole, sei Schande vorprogrammiert. Der Betroffene werde abgestempelt und habe keine Chance mehr, sagte Pfarrer Scherm in der Predigt. Jesus setzte sich jedoch für die Rehabilitierung dieser Menschen ein. "Keiner hat eine blütenreine Weste, zumindest nicht vor Gott. Ich kann wieder aufstehen, wenn ich gefallen bin", sagte der Geistliche.

Nach dem Gottesdienst folgte der Frühschoppen mit einer großen Auswahl an Bratwurstsemmeln, Bier, Salaten, Knödeln und Rollbraten sowie Kuchen, Torten und Kücheln. Am Nachmittag sorgten die "Feier-Melder" mit Markus Rewitzer und Stefan Weiß aus Pleystein für Stimmung. Josef Winklmann gab bekannt, dass der gesamte Erlös des Patrozinium- und Dorffests für die Matthäuskirche verwendet wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Altentreswitz (37)September 2014 (8407)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.