Schanzl-Trio bei der "Deutschen"
Tennis

Amberg. Von heute an bis Sonntag, 29. November, finden die deutschen Tennis-Jugend-Hallenmeisterschaften in Essen statt. In der Altersstufe U 14 wurden vom Bayrischen Tennisverband sieben Spielerinnen für das 32er-Teilnehmerfeld nominiert. Mit dabei ist auch Mira Stegmann vom TC am Schanzl Amberg. Sie ist derzeit die Nummer vier der bayrischen Rangliste und neben Carolin Ancicka (Rot-Blau Regensburg/Nr. 6) die Vertreterin der Oberpfalz. Das weitere Bayernteam bilden Anne Knüttel (Nr. 1, Weiß-Blau Würzburg), Anja Wildgruber (2, Münchner SC), Isabella Pfennig (3, Münchner SC), Louisa Junghans (5, Münchner SC) und Celina Ermann (7, TV Fürth). In der Altersstufe U 18 ist Lena Ruppert vom TC Amberg am Schanzl Bayerns alleinige Vertreterin, bei den Jungen steht Schanzl-Spieler Christopher Patzanovski im Bayern-Team.

Volleyball

Landesliga FrauenSV Hahnbach II -       VG Hof - BSV Bayreuth
In den beiden Heimauftritten gegen die VG Hof und BSV Bayreuth gab es zwei in dieser Klarheit nicht erwartete 0:3-Schlappen. Dabei hatten sich Trainer und Spielerinnen des SVH gegen den Tabellenvorletzten aus Hof mehr ausgerechnet. Doch druckvolle Hofer Aufschläge führten zu Fehlern in der SVH-Annahme. Nervosität und viele Eigenfehler ließen wenige geordnete Spielzüge zu, so dass sich der Hahnbacher Angriff kaum in Szene setzen konnte. So gingen die ersten beiden Sätze (-15, -12) klar verloren. Im dritten hatte der SVH bei 24:22 zwei Satzbälle, verlor dennoch mit 25:27 Satz und Spiel.

Die Verunsicherung merkte man Hahnbach auch in den drei Sätzen (-12, -14, -18) gegen Bayernliga-Absteiger Bayreuth an. Eine hohe Fehlerquote im Spielaufbau führten in jedem Satz zu deutlichen Rückständen. Auch Spielerwechsel, sowie Rotationen in der Aufstellung durch Trainer Edgar Rauch brachten keine Wende. Auch eine starke Aufschlagserie mit sieben Punkten von Zuspielerin Lea Riedhammer im dritten Satz brachte Bayreuth nur kurz ins Wanken. Hahnbach II bleibt damit punktlos Letzter.

Fußball Winterpause in den Junioren-Oberligen

Amberg. Ab sofort gilt die Winterpause auch in den Bezirksoberligen der Junioren, teilte Bezirksjugendleiter Karl Fenzl mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.