Schaugießen der Glocke

Die freiwilligen Spenden werden für die Revitalisierung der St.-Ägidius-Kapelle in der Burgruine auf dem Waldecker Schlossberg verwendet. "In den vergangenen vier Jahren hat sich dort allerhand getan", versicherte HuK-Vorsitzender Georg Wagner. Am 24. Juli können die Zuschauer dabei sein, wenn in Waldeck die Glocke für die Kapelle gegossen wird.

Nach dem Schauguss und den Klangproben folgt der Transport in das Kloster Maria Laach, wo die letzten Feinarbeiten an der Glocke erledigt werden. Am 30. August treffen sich um 8.15 Uhr die Vereine, um sie festlich auf dem Weg zur St.-Ägidius-Kapelle zu begleiten. Dort segnet der Waldecker Pfarrer Heribert Stretz beim Gottesdienst um 9 Uhr die Glocke. (jzk)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.