Schauspiel-Nachwuchs geht "auf Tuchfühlung"

Schauspiel-Nachwuchs geht "auf Tuchfühlung" (wku) Statt ihr Talent auf der großen Bühne zu beweisen, geht die Schülergruppe des Königsteiner Bauerntheaters lieber "auf Tuchfühlung" mit dem Publikum. Der Nachwuchs lädt am kommenden Sonntag, 26. Oktober, um 17 Uhr zu einem Hüttenabend auf dem Ossinger ein. Auf engstem Raum wird dort gespielt. Den Anfang machen Marius Köller, Jannik Renner und Ben Luber mit "Die Bierdimpflunterhaltung". Danach sind Carina Neubauer und Amelie Seibold in "Die Ansichtskarte"
Statt ihr Talent auf der großen Bühne zu beweisen, geht die Schülergruppe des Königsteiner Bauerntheaters lieber "auf Tuchfühlung" mit dem Publikum. Der Nachwuchs lädt am kommenden Sonntag, 26. Oktober, um 17 Uhr zu einem Hüttenabend auf dem Ossinger ein. Auf engstem Raum wird dort gespielt. Den Anfang machen Marius Köller, Jannik Renner und Ben Luber mit "Die Bierdimpflunterhaltung". Danach sind Carina Neubauer und Amelie Seibold in "Die Ansichtskarte" zu sehen. Amelie Seibold und Sebastian Pirner führen die drei Kurzszenen "Die Beichte", "Im Biergarten" und "Der Wettstreit zwischen Bayern und Preußen" auf. Zwischendurch unterhalten die Ossinger-Musikanten die Gäste. Moderiert wird der Hüttenabend von Günter Seibold, dem Leiter und Regisseur des Königsteiner Bauerntheaters. - Im Bild von links Sebastian Pirner, Amelie Seibold und Carina Neubauer. Bild: wku
Weitere Beiträge zu den Themen: Königstein (2039)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.