Schiris trauern um Erich Pongratz
Verstorben

Erich Pongratz. Bild: hfz
Amberg. Am Mittwoch, 22. April, um 15 Uhr werden die Schiedsrichter der Gruppe Amberg ihren Kameraden Erich Pongratz das letzte Geleit auf dem Waldfriedhof in Raigering erweisen. Überraschend aber auch erlösend für den 82-jährigen Sportsmann und seine Angehörigen war sein Ableben. Als spätberufener Unparteiischer absolvierte Erich Pongratz 1982 die Schiedsrichterprüfung.

In seiner 33-jährigen Tätigkeit leitete er Spiele in allen Altersklassen. Später stellte er sich als bewährter Mannschaftsbetreuer der Schiedsrichterfußballmannschaft zu Verfügung. Bei vielen gesellschaftlichen Veranstaltungen unterstützte er die Gruppe mit Rat und Tat. An den Trainingsabenden, Pflichtsitzungen und geselligen Gelegenheiten nahm er gerne im Kreise seiner Kameraden teil.

Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er mit den verschiedenen Ehrennadeln des Bezirkes Oberpfalz und des Bayerischen Schiedsrichterausschusses ausgezeichnet. 2013 ernannte ihn die Gruppe zum Ehrenmitglied. Seit 15 Jahren war Erich Pongratz auch Mitglied der Fußballabteilung der SGS Amberg. Solange es sein Gesundheitszustand zuließ, konnten die Fußballer auf seine Unterstützung zählen.

Er verdiente sich aber auch bei anderen Sportvereinen einen über die Oberpfälzer Grenzen hinaus guten Namen, unter anderem beim 1. FC Amberg. In dessen Glanzzeiten in den 70er und 80er Jahren fungierte er als Spielerobmann. Er begleitete viele Spieler in der damaligen Bayernliga (höchste Amateurliga), konnte viele Erfolge mitgestalten, mitfeiern und opferte für diesen Verein jahrelang viel Kraft und Freizeit. Die Schiedsrichtergruppe Amberg wird ihm stets ein ehrendes Gedächtnis bewahren.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.