Schirnding.
Polizeibericht Drei Bahnreisende mit Crystal Speed

Schleierfahnder zogen am Samstag in Schirnding drei Drogenschmuggler aus dem Verkehr, die mit der Bahn unterwegs waren. Zunächst wurde ein 27-Jähriger aus Pegnitz dabei erwischt, als er ein Gramm Crystal Speed von Tschechien nach Deutschland schmuggeln wollte.

Im nächsten Zug gerieten zwei Männer aus Nürnberg ins Visier der Fahnder. Die beiden waren ebenfalls von einer Fahrt nach Tschechien zurückgekommen. Ein 52-Jähriger hatte 3,7 Gramm Crystal in seiner Jacke versteckt, sein 38-jähriger Begleiter hatte ein Tütchen mit 2 Gramm der gefährlichen Droge dabei. Zudem hatte der Jüngere des Duos einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker im Nachbarland gekauft.

Das Rauschgift und der Elektroschocker landeten in der Asservatenkammer der Polizei, alle drei Schmuggler konnten nach der Anzeigenaufnahme die Heimreise antreten.

Reh läuft in Auto

Arzberg. Ein Schaden in Höhe von 800 Euro war das Resultat eines Wildunfalls, der sich am Sonntag auf der Kreisstraße zwischen Arzberg und Seedorf ereignete. Einem Autofahrer war ein Reh ins Fahrzeug gelaufen, das nach dem Aufprall in den angrenzenden Wald flüchtete.

Terminkalender Krimi-Weihnacht in Wunsiedel

Wunsiedel. Wenn die Tage kürzer werden und die Nächte kalt, greifen viele gerne zu einem spannenden Krimi und verkriechen sich aufs Sofa. Auch im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel stehen in der Vorweihnachtszeit Krimis hoch im Kurs: Zur aktuellen Sonderausstellung "Arzneimittel in todsicherer Dosis. Die Pharmazeutin Agatha Christie" bietet das Museum am Sonntag, 7. Dezember, von 14 bis 17 Uhr einen kriminalistischen Nachmittag für die ganze Familie an.

Ein Bücherflohmarkt, bei den ausschließlich Krimis auf den Verkaufstischen liegen werden, gehört ebenso zum Programm wie um 15 Uhr eine Führung durch die Ausstellung. Wer sich an der detektivischen Schnitzeljagd durch das Museum beteiligt, kann besonders schaurig-schöne Ausstellungsstücke entdecken. Den großen wie kleinen Teilnehmern dieser Rallye winken tolle Preise, unter anderem Tickets für die hauseigene Veranstaltungsreihe "Spitalitäten 2015".

Darüber hinaus laden die Handwerker des Museums alle an alten Handwerkstechniken Interessierten auf eine Erkundungsreise in ihre Werkstätten ein. Für die erwachsenen Fans des Fichtelgebirgs-Werkstoffs Zinn bietet Gerhard Schmidt von der Fichtelgebirgsmanufaktur im Anschluss an die Krimi-Weihnacht um 17 Uhr noch ein Extra an - er lädt zu einem Zinngieß-Kurs ein. Dabei kann traditioneller fränkischer Baumbehang gefertigt werden. Hierzu ist dringend eine Anmeldung erforderlich, weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Kosten belaufen sich auf fünf Euro, hinzu kommen Ausgaben fürs Material.

Weitere Informationen zur Krimi-Weihnacht gibt es unter Telefon 09232/2032. Der Eintritt an diesem Nachmittag ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.