Schlechte Karten für Unfallflüchtige
Polizeibericht

Sulzbach-Rosenberg. (gw) Innerhalb von nur zwei Stunden geschahen am Mittwoch zwei Verkehrsunfälle, bei denen ein Beteiligter das Weite suchte.

Zuerst touchierte eine 75-jährige Rentnerin um 10.35 Uhr auf dem Parkplatz eines Geldinstituts in der Adolph-Kolping-Straße einen blauen VW-Passat. Sie fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern, den sie angerichtet hatte. Er liegt bei rund 500 Euro.

Zwischen 13.30 und 13.50 Uhr warf der Fahrer eines silberfarbenen VW-Bora auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts in der Krötenseestraße mit seinem Kombi einen Motorroller um. Er hinterließ einen Schaden von etwa 150 Euro.

Beide Male schauten aufmerksame Zeugen zu und teilten ihre Beobachtungen der Polizei mit. Zumindest die erste Unfallflucht klärte sie zeitnah, und auch im zweiten Fall stehen die Chancen gut, den Flüchtigen zu ermitteln. Hier sucht die Polizei noch weitere Zeugen und bittet sie, sich unter Tel. 09661/ 8 74 40 zu melden.

Vorfahrt bereitet Kopfschmerzen

Sulzbach-Rosenberg. (gw) Leichte Verletzungen erlitt die Verursacherin eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr im Stadtteil Obersdorf. Die 21-jährige Hyundai-Fahrerin wollte von der Frohnbergstraße nach links in die Obersdorfer Straße (Kreisstraße AS 13) einbiegen. Sie missachtete die Vorfahrt eines 22-Jährigen, der einen Audi steuerte. Nach dem Zusammenstoß klagte die junge Frau über Kopf- und Nackenschmerzen. Sie wollte selbst einen Arzt aufsuchen. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

Sport am Ort

Inter Bergsteig im Aicher-Stadion

Sulzbach-Rosenberg.Der TuS Rosenberg empfängt morgen um 15 Uhr den SV Inter Bergsteig Amberg im Aicher-Stadion. Der TuS hat als Tabellenführer sechs Punkte Vorsprung vor den Verfolgern, während es für die Gäste bereits ein entscheidendes Spiel ist. Bei einem Sieg hat Inter weiterhin Tuchfühlung zu den Verfolgern, Bei einer Niederlage würden sie jedoch im Mittelmaß versinken. So geht es für beide Teams um viel, da der TuS natürlich weiterhin seine weiße Weste bewahren will.

Im Vorspiel um 13.15 Uhr stehen sich beide Reserveteams gegenüber, wobei hier der TuS als klarer Favorit ins Spiel geht. Doch darin kann auch die Gefahr liegen, und Trainer Andreas Schinhammer muss versuchen, bei seinem Team die Spannung weiterhin hoch zu halten.

Heute Spitzenspiel

Sulzbach-Rosenberg.Die E-Jugend des SV Loderhof/Sulzbach empfängt heute um 17.45 Uhr den FC Amberg. Die Sulzbacher stehen mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 50:3 an der Spitze, der FC Amberg weist ebenfalls 12 Punkte und ein Torverhältnis von 48:4 auf. Das Match der besten Landkreismannschaften verspricht äußerst spannend zu werden, zumal der Sieger die Herbstmeisterschaft wohl für sich entscheiden wird. Die jungen Fußballer mit ihrem Trainer Roland Maul hoffen auf Unterstützung von zahlreichen Zuschauern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.