Schlepperziehen ein Publikumsmagnet der Jubiläumsveranstaltung
Maschinenring zeigt Zugkraft

Guteneck. (rid) 7,5 Tonnen wiegt der 724er-Fendt. Er hat zwar 240 Pferdestärken unter der Motorhaube, doch sie aktivierte der Fahrer nicht. Stattdessen ließ er sich von acht kräftigen Burschen 50 Meter weit ziehen. Schauplatz des Spektakels war gestern der Gutshof in Guteneck. Dort feierte der Maschinenring das 40-jährige Bestehen. Zum Programm gehörte der Wettbewerb "Schlepperziehen", den die Mannschaft des Lohnunternehmers Winderl in Pettendorf (Stadt Neunburg v.W.,) in 40 Sekunden klar vor den Jura-Buam Hemau (52 Sekunden), dem Maschinenring Neustadt/WN (53 Sekunden), den "Rangers" aus Schwandorf (56 Sekunden) sowie den "Unschlagbaren" aus Cham und den "Bayerischen Boam" aus dem Landkreis Schwandorf gewann. Der Sieger erhielt einen Gutschein für ein Spanferkel, die beiden Nächstplatzierten Gutscheine für ein Fass Bier. Rund 2000 Besucher kamen im Laufe des Tages auf das Gelände des Gutshofes. Vorher hatte bei einem Festakt mit Ehrungen Bundesvorsitzender Leonhard Ost gesprochen. (Seite 30)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.