Schlichter Musikantenstammtisch mit einem abwechslungsreichen Programm
Flotte Rhythmen für die Tänzer

Die Seebauer Moidln aus der Weidener Gegend bereicherten den Musikantenstammtisch im Gasthof Ströll in Schlicht. Bild: zip
Aus allen Himmelsrichtungen waren die Teilnehmer zum Musikantenstammtisch im Gasthof Ströll angereist. 23 Musizierende boten in zehn Gruppen den zahlreichen Zuhörern ein abwechslungsreiches Programm.

Den Auftakt machte die Rentnerband mit Hans Hufsky (Trompete), Alois Trettenbach (Flügelhorn), Hermann Hänsch (Tenorhorn), Sepp Ertl (Saxofon), Reinhard Wiesmeth (Tuba), Hans Reinhardt (Akkordeon) und Georg Presl (Schlagzeug). Die zweite Formation bildeten Georg Roth (Gitarre), Eberhard Glöggler (Akkordeon), Georg Presl und Sepp Hausner (Gitarre). Sie trugen alte Schlager und Tanzmusik vor.

Überhaupt wurde viel getanzt. Dies lag vor allem an den an diesem Abend stark vertretenen Musikantenfreunden aus dem Gasthaus Zum Mittler in Steinamwasser, wo das Tanzen bei einem solchen Stammtisch üblich ist. Heinz Holler (Steirische), Max Riedhammer (Schlagzeug) und Hellmut Zorn (Gitarre) luden dazu ein.

Als nächste an der Reihe waren Hans Rieger (Akkordeon) aus Amberg, Sepp Hausner, Hellmut Zorn und die Sorghofer Sängerin Gisela Pretsch. Karl Lauer auf seinem Keyboard trug ebenfalls zur Tanzmusik bei. Aus dem Grenzgebiet Oberfranken/Oberpfalz kamen Werner Hirschmann und Harry Paschkowsky. Sie spielten flott auf ihrem Akkordeon und ihrer Steirischen auf und ließen sich von Hans Reinhardt mit der Tuba, Philipp Kroher, Hellmut Zorn und Dieter Paulus mit der Ratsche begleiten.

Etwas leisere Töne schlugen Sigi Winter (Steirische), Hans Kiener und Hellmut Zorn (beide Gitarre) an. Gründungsmitglied Ewald Gäck zeigte den Jungen auf seiner Steirischen, "wo's lang geht".

Aus der Weidener Gegend stammen die Seebauer Moidln. Sie bereicherten den Abend nicht nur mit ihren schönen alten Liedern von der Oberpfalz oder der Schönheitskönigin, sondern trugen mit einigen Witzen auch zur Belustigung der Zuhörer bei.

Den Abschluss bildete Heinz Kellermann auf seiner Steirischen. Schlagzeuger und Gitarristen waren den ganzen Abend über als Begleiter gefragt.

Gespannt sind schon alle, wer sich am Donnerstag, 20. November, beim nächsten Musikantenstammtisch in Schlicht einfinden wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schlicht (892)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.