Schlichtheit ist weiter Trumpf

Ein Teil der geehrten Mitglieder nahm die Auszeichnung bei der Jahreshauptvesammlung persönlich entgegen (von links): Martin Solfrank, Franz Willax, Martin Schmid, Andreas Schönberger, Josef Lang, Bürgermeister Alwin Märkl und Vorsitzende Michaela Basler. Bild: bas

Auch wenn der schlichte Osterbrunnen auf dem Kirchplatz in Wutschdorf wohl nie einen Preis gewinnen wird: Der Obst- und Gartenbauverein will hier seiner Linie treu bleiben.

Bei der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Freudenberg-Wutschdorf im Gasthaus Dotzler ließ Vorsitzende Michaela Basler das vergangene Jahr in Bildern aufleben. Sie konnte eine Reihe von Mitgliedern ehren, musste aber auch das Thema Erhöhung des Mitgliedsbeitrag auf die Tagesordnung setzen.

Kein Preis der AOVE

Dabei ging es auch um den Osterbrunnen: "Obwohl wir auch dieses Mal keinen Preis im Osterbrunnen-Wettbewerb der AOVE gewinnen konnten, bleiben wir weiter unserer Linie treu und setzen auf die Schlichtheit", verdeutlichte Basler. "Dadurch wird der Dank für das lebensspendende Wasser klar in den Vordergrund gerückt." Nach dem Kassenbericht von Evi Fuchs wurde über eine Erhöhung des Jahresmitgliedsbeitrages abgestimmt. Wie Michaela Basler erläuterte, werden ab 2016 die Abgaben pro Mitglied und Jahr an den Landesverband deutlich angehoben. Daher beschloss die Mitgliederversammlung einstimmig, den derzeitigen Jahresmitgliedsbeitrag von sieben auf neun Euro ab Januar 2016 zu erhöhen.

15 Jahre Mitglied sind Maria Gebhard, Marinice Knorr, Johann Piehler, Josef Pröls, Johann Richthammer und Ursula Ries ausgezeichnet werden. Liesel Albrecht, Elisabeth Bauer, Michael Jung und Franz Willax erhielten die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre treue Mitgliedschaft im Verein. Die Ehrennadel in Gold wurde Johann Attenberger, Josef Lang, Franz Luber, Josef Ries, Martin Rumpler, Andreas Schönberger und Martin Solfrank für 40 Jahre Mitgliedschaft überreicht. Martin Schmid aus Hötzelsdorf bringt es auf stolze 50 Jahre Mitgliedschaft, er wurde mit der Ehrennadel mit Kranz ausgezeichnet. Alois Freundorfer hält schon 60 Jahre dem Verein die Treue und kann sich über eine Ehrennadel am Band freuen.

Vor ihren Schlussworten gab Michaela Basler bekannt, dass das Jahresprogramm des Gartenbauvereins per Mail an die Mitglieder zugeschickt und im Schaukasten veröffentlicht wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Freudenberg (2767)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.