Schnelle Rollen und Finger

Ausgezeichnet präparierte Laufstrecken und einen hervorragenden Biathlon-Schießstand - gute Zeiten und hohe Trefferquoten waren bei den offenen Meisterschaften des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) die logische Folge. Der Schützenverein Edelweiß als Ausrichter verbuchte für seine Mühen neben dem Lob auch mehrere Titel.

Siegritz. (njn) Knapp 20 Sommerbiathleten aus der Oberpfalz traten an. Nach der Begrüßung durch den Siegritzer Vorsitzenden Bernhard Wenning ging es bereits ans Eingemachte. Es galt, je nach Altersklasse eine Strecke von rund 2,5 bis vier Kilometer zu laufen und bei Schießeinlagen Treffsicherheit zu beweisen.

Los ging es mit dem Sprint-Wettbewerb, bei dem die Strecke dreimal gelaufen werden musste, unterbrochen von zwei Schießeinlagen. Beim Massenstart am Nachmittag konnten sich die Schützen neben den Laufrunden jeweils zweimal im Liegen und im Stehen am Schießstand beweisen.

Laut Wenning gilt diese Meisterschaft als Qualifikation für die "Deutsche", die vom 29. Juli bis 2. August in Bayerisch Eisenstein stattfindet. "Dort werden unsere Sportler mit den erzielten Ergebnissen die eine oder andere Platzierung im vorderen Feld schaffen", ist er sich sicher. Immerhin nahmen an der Meisterschaft vier junge Siegritzer Talente teil.

Die Siegerehrung nahmen OSB-Vizepräsidenin Herta Zeiler mit Landessportleiter Ludwig Mayer und zweiter Bürgermeister Johannes Reger vor. Einen Dank sprachen sie dem ausrichtenden Schützenverein für die hervorragende Organisation aus, der zum zwölften Mal stattfand.

Die ersten Plätze in den einzelnen Altersgruppen im Sprint belegten: Kerstin Schmidt (Damen/Edelweiß Siegritz), Birgit Donhauser (Damen AK/Freischütz Karmensölden), Markus Lippert (Herren AK/Naabtal Wölsendorf), Markus Gleißl (Herren II/Eichenlaub Saltendorf), Sebastian Gleißl (Jugend/Eichenlaub Saltendorf), Tima Koller (Junioren/Edelweiß Siegritz), Katja Koller (Juniorinnen/Edelweiß Siegritz), Daniel Koller (Schüler/Edelweiß Siegritz) und Eberhard Donhauser (Senioren/Freischütz Karmensölden).

Sie waren zugleich auch die Erstplatzierten beim Massenstart mit einer Ausnahme. Lediglich bei den Schülern kam Marc Steger vom Schützenverein Eichenlaub Saltendorf auf Platz eins.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.