Schönes Ende einer durchwachsenen Saison: TSV Winklarn bleibt Kreisligist

Schönes Ende einer durchwachsenen Saison: TSV Winklarn bleibt Kreisligist Stamsried. (mr) Die Winklarner (rechts Johannes Hutzler) machten es spannend: Bis zur 119. Minute mussten ihre Fans warten, ehe Jörg Faltermeier der 2:1-Siegtreffer gegen den SV Obertrübenbach im Relegationsspiel in Stamsried gelang. Der TSV spielt damit auch in der nächsten Saison in der Kreisliga. "Es war ein ausgeglichenes Spiel", sagte der Winklarner Trainer André Schille am Montag. "Aber wenn man gewinnt, war es immer
Stamsried. (mr) Die Winklarner (rechts Johannes Hutzler) machten es spannend: Bis zur 119. Minute mussten ihre Fans warten, ehe Jörg Faltermeier der 2:1-Siegtreffer gegen den SV Obertrübenbach im Relegationsspiel in Stamsried gelang. Der TSV spielt damit auch in der nächsten Saison in der Kreisliga. "Es war ein ausgeglichenes Spiel", sagte der Winklarner Trainer André Schille am Montag. "Aber wenn man gewinnt, war es immer verdient", schob er lächelnd nach. Mit den Leistungen seiner jungen Mannschaft im ersten Jahr nach dem Aufstieg war er trotz des Relegationsrangs zufrieden. Nach einem sehr guten Start in die neue Saison schlug auch das Verletzungspech zu, der Aufsteiger rutschte immer weiter ab. Die Misere verdeutlicht auch, dass Schille insgesamt 25 Spieler einsetzen musste. Der Coach hofft nun, dass seine Jungs die in den letzten Wochen gemachten Erfahrungen in der neuen Spielzeit umsetzen. Bild: Sebastian Fleischmann
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.