Schönkirch.
Schönkirch: Deubzer tritt zurück

(kap) A-Klassist SV Schönkirch und Trainer Christian Deubzer gehen ab sofort getrennte Wege. "Ich habe Vorsitzenden Martin Weininger am Mittwochvormittag in einem Telefonat meinen Rücktritt mitgeteilt", erklärte Deubzer. Als Grund gab der 44-Jährige die unbefriedigende sportliche Situation an.

Nach schwachem Saisonstart liegt der Kreisklassen-Absteiger momentan im Tabellenmittelfeld (7./13 Punkte). "Ich wollte den Weg freimachen. Vielleicht geht jetzt ein Ruck durch die Mannschaft. Die Entscheidung fiel mir nicht leicht, reifte aber schon seit ein paar Wochen." Im Sommer 2013 hatte Deubzer den Trainerjob in Schönkirch angetreten.

Die Trennung trifft SV-Vorsitzenden Martin Weininger nicht unvorbereitet. "Wir haben am Dienstagabend in einem Gespräch mit Deubzer eine Entlassung anklingen lassen. Mit seinem Telefonat ist er uns also zuvorgekommen." Nicht nur die Erfolgslosigkeit war für Weininger entscheidend. Die Mannschaft habe sich einfach nicht weiterentwickelt. Bis zur Winterpause setzen die Stiftländer auf eine Interimslösung.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.