Schon kurz nach der Pause steht Ergebnis von 3:0 fest
DJK Ebnath klarer Derbysieger in Neusorg

Tore: 0:1 (6.) A. Schinner, 0:2 (41.) F. Söllner, 0:3 (50.) Daubner - SR: Busch (SpVgg Vohenstrauß) - Zuschauer: 110 - Rot: (76.) A. Deyerl (SVN) SR-Beleidigung - Gelb-Rot: (75.) C. Söllner (SVN) - Besonderes Vorkommnis: Baldauf (Neusorg) scheitert mit Foulelfmeter an TW Schmidt

(ndi) Ausgerechnet im Nachbarderby gegen die DJK Ebnath riss die Siegesserie des SV Neusorg. Die Gastgeber unterlagen der DJK im Kreisligaspiel am Freitagabend klar mit 0:3.

Ebnath ging sehr glücklich in Führung: Dem ansonsten als sehr sicher geltenden Torhüter Preuss im Neusorger Tor passierte ein grober Patzer: Einen weiten Ball unterlief er an der Strafraumkante, rutschte aus und Schinner brauchte nur noch einzuschieben. In der Folge hatte der SV zwar mehr vom Spiel, aber zwingende Torchancen blieben aus. Die beste Möglichkeit vergab Baldauf, der mit einem Foulelfmeter an Schmidt scheiterte.

Sicherlich hätte dies dem Spiel eine Wendung geben können. So aber fiel sogar noch die 2:0-Führung für den Gast vor der Pause, als wieder Uneinigkeit in der SV-Abwehr herrschte und F. Söllner dies nutzen konnte.

Ebnath hinten konsequent

Neusorgs Aufholjagd wurde in der 50. Minute im Keim erstickt, denn den Gästen gelang sogar der dritte Treffer, wobei wiederum Preuss keine gute Figur machte. In der Folge schien es, als wäre die Moral der Heimmannschaft gebrochen. Nennenswerte Möglichkeiten gab es nicht mehr. Und so brachte Ebnath das Spiel mit konsequentem Abwehrverhalten letztlich verdient nach Hause.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.