Schüler von Benno Englhart spielen für Senioren
Flotter Sound und sanfte Klänge

Die jungen Musiker unterhielten die Senioren nicht nur mit Trompeten und Gitarren, sondern begeisterten auch mit dem Alphorn. Bild: myd
Dicht an dicht standen die voll besetzten Bänke vor dem BRK-Seniorenheim Hammergmünd, dazwischen Bewohner in Rollstühlen. Der Einladung von Einrichtungsleiterin Martina Günther zu einer Sommerserenade mit Benno Englhart und seinen Schülern folgten die Bewohner und ihre Angehörigen rege. Sie begrüßte alle Anwesenden herzlich und wünschte gute Unterhaltung.

Mehrstimmig ließ das Trompetenensemble bestehend aus Lea Koller, Patrick Baller, Raphael Denk und Thomas Rice gleich zu Beginn des Auftritts "Freude schöner Götterfunken" erschallen. Mit einer "Habanera" in Gitarrenbegleitung begeisterte dann Trompeterin Lea Koller versiert und mit sehr schönem Ton, später ließ sie mit ihrem Lehrer südamerikanische Rhythmen erklingen. Mit Volks- und Kinderliedern auf der Gitarre bezauberte Antonia Kraus das Publikum. Sicher im Duett gaben die jungen Gitarristen Devin Cole und Daniel Weber etliche melodische Stücke wie "Blaue Kieselsteine", "Schöner "Ausblick" und "Haarlose Schnecke" zum Besten.

Englhart spielte zur Begeisterung der Zuhörer etliche Stücke mit dem Alphorn. Das junge Trompetenensemble erinnerte mit "Love me Tender" an Elvis Presley und beendete die Serenade mit dem Swing-Stück "Sentimental Journey". Englhart bedankte sich bei dem Publikum für die Aufmerksamkeit.

Einrichtungsleiterin Martina Günther hatte Eis und Getränke als Belohnung für die jungen Musiker vorbereitet. Die kleinen Künstler bedienten sich nach dem anstrengenden Auftritt nur zu gerne.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.englhart-music@live.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Hammergmünd (79)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.