Schülercup der Biathleten in Oberwiesenthal - Mit der bayerischer Staffel auf Platz sieben
Selina Kastl überzeugt mit zweiten Plätzen

Oberwiesenthal. Deutschlands Nachwuchsbiathleten nahmen am Wochenende bei der dritten Station des DSV-Joka-Schülercups 2015 in der Sparkassen-Arena auf dem Fichtelberg die Einzelwettbewerbe in Angriff. Ausrichter war der WSC Erzgebirge Oberwiesenthal.

Die Oberfranken reisten mit Max Schmidt (WSV Warmensteinach/ S14), Selina Kastl (SC Neubau/S14), Lukas Friederichs (SC Neubau/S15), Lea Weber (SC Neubau/ S15), Annika Keil (WSV Warmensteinach/S15) an.

Am ersten Tag stand der Einzel-Wettkampf auf dem Programm. Selina Kastl (SC Neubau) konnte in ihrer Altersklasse mit 10 Sekunden Rückstand auf die Erstplatzierte Veronika Beck (SC Grafenau) ihre Führung in der Gesamtwertung mit einem zweiten Platz behaupten. Max Schmidt (WSV Warmensteinach) erreichte den 18. Platz in seiner Altersklasse, Lukas Friederichs (SC Neubau) Platz 19. Mit vier Tagessiegen war der Bayerische Skiverband der erfolgreichste Verband, gefolgt von den Thüringern mit zwei Siegen.

Am zweiten Tag stand der Technik-Sprint an, bei dem die Athleten auf einer 3,4 Kilometer langen Strecke mehrere Parcours-Elemente durchlaufen mussten. Die Vielseitigkeit auf Skiern stand hierbei im Vordergrund und natürlich, wie beim Biathlon üblich, auch das Schießen. Mit nur einem Schießfehler im Stehen zeigte Selina Kastl wieder eine hervorragende Leistung und holte sich mit nur einer Sekunde Rückstand auf die Erstplatzierte Selina Frohberger (WSV Oberhof) erneut den zweiten Platz. Unter insgesamt 47 Startern in der Schülerklasse S 15 erreichte Annika Keil (WSV Warmensteinach) Platz 28 und ihre Teamkameradin Lea Weber (SC Neubau) Platz 35. Das Dreier-Trainer-Gespann mit Stefanie und Johannes Hofmann sowie Wolfgang Rappl lobte die oberfränkischen Nachwuchsbiathleten lautstark für ihre erbrachten Leistungen.

Am dritten und letzten Tag des Schülercups standen die Teams im Mittelpunkt. Traditionell werden am dritten Tag Staffelwettbewerbe ausgetragen, wobei die Schülerklasse 14/15 gleichzeitig als Wertung zur deutschen Schülermeisterschaft zählt. Unter 23 Staffelteams bestehend aus jeweils drei Athleten gingen Alisa Rathke (SC Immenstadt), Veronika Beck (SC Grafenau) und Selina Kastl (SC Neubau) als Team ins Rennen. Sie sicherten sich einen beachtlichen siebten Platz.

Für die Sportler heißt es nun, eine kleine Erholungspause einzulegen, bevor in zwei Wochen die bayerische Meisterschaft in Nesselwang ansteht. Danach geht es zum großen Finale nach Ruhpolding, wo sich die Elite der Skilangläufer, Biathleten und Nordischen Kombinierer misst.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Lea (13792)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.