Schützen

OSB-Titel für

FSG Amberg

Pfreimd. Die Königlich privilegierte Feuerschützengesellschaft Amberg sichern sich auch dieses Jahr den OSB-Titel mit der Luftpistole in der Auflagedisziplin. Tell Dachelhofen wurde mit Heinz Reithmeier (269), Michael Lorenz (270) und Manfred Reif (273) Vizemeister. Erstmals waren auch Seniorinnen im Auflageschießen am Start. Monika Brandl holte Gold für Union Furth i. W. und Rosemarie Ziegler für Eichhorn Kronstetten.

Luftpistole Auflage

Senioren A: 1. Alfred Birner, Sulzbach, 284 Ringe; 2. Johann Wachter, Biberbach, 278; 3. Günter Hirsch, Saltendorf, 277.

Senioren B: 1. Kurt Schneider, Neumühle, 285 Ringe; 2. Roland Heidrich, Sulzbach, 284; 3. Ernst Gierstl, Lohberg, 283. - Mannschaftswertung: 1. Kgl. priv. FSG Sulzbach (Günter Meyer, Heinrich Frauenholz, Kurt Schneider) 829 Ringe; 2. Tell Dachelhofen, 812.

Seniorinnen B: 1. Monika Brandl, Furth, 263 Ringe.

Senioren C: 1. Theodor Heinz, Sulzbach, 281 Ringe; 2. Otto Muckenschnabl, Schnaittenbach, 278; 3. Günter Meyer, Amberg, 276.

Seniorinnen C: 1. Rosmarie Ziegler, Kronstetten, 239 Ringe.

Fußball

FC Amberg mit

spätem Ausgleich

Amberg. Für den FC Amberg endete eine kurze, aber intensive Vorbereitung mit einem 1:1 am Samstagabend beim Mitaufsteiger TSV Rain/Lech. Sechs Tage vor dem Auftakt in der Fußball-Regionalliga Bayern gegen den FC Memmingen sorgte Sven Seitz per verwandeltem Elfmeter für den Last-Minute-Ausgleich. Trainer Timo Rost schickte eine Startelf auf den Platz, in der mit Thomas Schneider nur ein Neuzugang stand. Nach der Pause wechselte Rost fleißig durch. Dadurch ging der Rhythmus beim FC etwas verloren und er agierte nicht mehr ganz so dominant wie im ersten Abschnitt. Die Gastgeber, die in der vergangenen Saison souverän Meister in der Bayernliga Süd wurden, gingen dann aber in der 64. Minute nach einer Ecke und einem abgefälschten Schuss von Marco Witasek in Führung. Der FC drückte daraufhin weiter, konnte aber erst in der Schlussphase den verdienten Ausgleich erzielen. Nach einem Foul am eingewechselten Sebastian Hauck in der 89. Minute verwandelte Sven Seitz den Elfmeter zum 1:1-Endstand.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.