Schützen ermitteln ihre Faschings-Würdenträger
Heino greift zur Waffe

Die Schützen kürten ihre Faschings-Würdenträger (von links): Michael Plata, Sigrid Schörner, Siegbert Rühlicke und Vitus Reichl. Bild: rst
28 originell verkleidete Schützen beteiligten sich am Faschingsschießen der Schützengesellschaft Paulsdorf. Da waren zum Beispiel Heino und Hannelore zu Gast, ein Marienkäfer und eine Stubenfliege kamen angeflogen, sogar aus dem fernen Mexiko war ein Paar dabei.

Auf eine speziell präparierte Scheibe mussten fünf Schuss abgegeben und möglichst hohe Ringzahlen erreicht werden. Faschingskönig wurde mit 36,4 Ringen Siegbert Rühlicke, seine Liesl heißt Sigrid Schörner (35,1), der 1. Ritter Vitus Reichl (30,6) und der 2. Ritter Michael Plata (30,1). Der König erhielt eine Knackerkette, die Liesl eine Riesen-Laugenbrezel, die Ritter je ein Laugenschwert. Unter großem Hallo wurden die Reichsinsignien verspeist.

Schützenmeister Christian Schörner war in die Kutte des Bruders Barnabas geschlüpft und ließ sich in einem lustigen Vortrag über die Schützen, die Politiker und die Eigenheiten der Menschen als ganz spezielles Herdentier aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Paulsdorf (783)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.