Schützen geschockt

Norbert Winterstein. Bild: rgr
Die Nachricht vom Tod des langjährigen Schützenmeisters Norbert Winterstein hat das ganze Dorf erschüttert. Erst vor fünf Wochen hatte er sich aus dem Amt bei den Falkenhorst-Schützen zurückgezogen, am Dienstag starb Winterstein 51-jährig völlig überraschend an einem Herzinfarkt. Am Wochenende startete er noch bei der Stadtmeisterschaft.

Winterstein plagten seit Jahren gesundheitliche Probleme, er war bereits Frührentner: Norbert Winterstein war seit 1974 Mitglied bei der Schützengesellschaft Falkenhorst. Von 1983 bis 1985 war er Beisitzer im Ausschuss, danach sechs Jahre Sportleiter, von 1991 bis 2000 wieder Beisitzer. Seit 2000 bekleidete er das Amt des Schützenmeisters.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.