Schützen-Jugendprojekt im Online-Voting
Für Sonja klicken

Bei der Verleihung des J-ini-Awards (von links): Schützenmeister Benno Elefant, Raiffeisen-Vorstandsmitglied Michael Sommer, die Preisträgerin Sonja Stümpfel, Jugendleiter Joachim Jäger, 2. Schützenmeisterin Claudia Schaupp, Raiffeisen-Mitarbeiterinnen Heike Deriz und Kristina Schenk sowie 2. Bürgermeister Wolfgang Rattai (rechts). Bild: rtw
"Millimeterarbeit im Sport" wählte Sonja Stümpfel als Titel ihrer Bewerbung für den Wettbewerb "J-ini - Junge Initiatoren gesucht" der Volks- und Raiffeisenbanken in Bayern. Eine Jury nahm sie in die Schar der Finalisten auf. Bis Samstag, 31. Oktober, läuft das Online Voting unter www.j-ini.de.

Zusammen mit Joachim Jäger ist Sonja Stümpfel für das wöchentliche Training von 33 Nachwuchsschützen, aber auch für Wettbewerbe und Freizeitaktivitäten zuständig. Zugleich ist die Studentin im Oberpfälzer Schützenbund in der Jugendarbeit aktiv.

Die Nominierung zum Finale des Wettbewerbs für Engagement im Sport oder bei sozialen Projekten brachte ihr schon mal ein Preisgeld ein. Mitarbeiter der Geschäftsstelle Neukirchen der Raiffeisenbank Auerbach-Freihung kamen zusammen mit Vorstandsmitglied Michael Sommer ins Schützenheim, um Sonja Stümpfel 250 Euro zu überreichen. 2. Bürgermeister Wolfgang Rattai gratulierte zu dem Erfolg.

Sonja Stümpfel freute sich über die Ehrung. Sie hofft jetzt beim Online-Voting auf viele Klicks für ihr Projekt, um dann weit vorne zu landen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.