Schützenverein Silberdistel Neutras siegen gegen Freunde aus Artelshofen
Fass bleibt beim Gastgeber

Gut zwei Jahre hat es gedauert, bis das Freundschaftsschießen des Schützenvereins Silberdistel Neutras mit der SG Artelshofen zustandekam. Die Schützenmeister Rudi Schwab und Klaus Poppendörfer waren aber dann doch zuversichtlich, dass es nicht so lange dauert bis zum Gegenbesuch in Artelshofen.

Es ging um Ring-, Teiler- und Punktewertung. Die zehn besten Schützen eines jeden Vereins stellten ein Team, das sich um das 30-Liter-Fassl bewarb, das die Silberdistel-Schützen zur Verfügung stellten. Bei der Ringwertung hatten die Spender jedoch das Nachsehen, da half auch die Zehntel-Wertung nichts.

Die drei Preise gingen nach Artelshofen. Mit 202,6 Ringen siegte Valentyn Heiß vor Miryam Lindner (202,3) und Valentyna Heiß (200,6). Mit einem sauberen Fünf-Teiler setzte sich der jüngste Teilnehmer, Mario Gössl von Silberdistel, an die Spitze bei der Blattl-Wertung. Erneut Zweite wurde Miryam Lindner von der SG Artelshofen mit einem 27-Teiler. Bernd Appel von den Silberdistel-Schützen belegte Rang drei mit einem 29-Teiler.

Schießleiter Georg Appel übernahm die Auswertung zusammen mit einem Vertreter aus Artelshofen. Die Punktewertung ergab: Das Fass bleibt in Neutras. Die Artelshofer boten sich aber großzügigerweise an, bei der Vernichtung des Inhalts zu helfen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Neutras (120)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.