Schützin Julia Simon mit zwei Goldmedaillen

München. (dl) Auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück gewann Julia Simon aus Süß (Kreis Amberg-Sulzbach) zwei Goldmedaillen in der Damenklasse mit dem Kleinkalibergewehr 100 Meter. Der Trainingsfleiß machte sich für die 24-Jährige bezahlt. Nach Silber mit dem Luftgewehr gewann die ehrgeizige Nationalkaderschützin aus Süß zwei weitere Goldmedaillen. In der Einzelwertung erzielte die Pharmaziestudentin mit den Serien 99-100-100, insgesamt 299 Ringe und sicherte sich den deutschen Meistertitel in der Damenklasse. Sonja Pfeilschifter von der Kgl. priv. FSG Miesbach gewann mit 298 Ringen den Vizemeistertitel.

Mit den Schützinnen Constanze Rotzsch (296) und Anne Kowalski (293) gewann Julia Simon (299) deutlich mit 888 Ringen den deutschen Mannschaftsmeistertitel für die Schützengesellschaft Bothfeld aus Niedersachsen. Der Präsident des OSB, Franz Brunner, nahm die Siegerehrung vor und freute sich über den Erfolg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.