"Schulfrei bis Aschermittwoch!"

Ein absoluter Hingucker, die Juniorengarde der Auerbacher Narren. Bild: swt

Wehe, wenn sie losgelassen! Der Nachwuchs eroberte in Auerbach die Narrenbühne. Bei der Kinderprunksitzung am Sonntag zeigten die Youngsters, was sie alles drauf haben.

Die Gardetänze konnten sich sehen und die Büttenreden hören lassen. Prinz Oliver I. und Prinzessin Ronja II. führten ihr närrisches Volk souverän durch den Nachmittag. Mit ihren Gesetzen legten sie fest, wie sie sich eine richtige, kindgerechte Faschingszeit vorstellen. Immer ein Handy parat, keine Schule bis zum Aschermittwoch und Pommes mit Nuggets bis zum Abwinken. Klar, dass hier das "kleine" Publikum gerne dem Schlachtruf "Cool" folgte.

Kein Auge trocken

Tolle Kostüme bestimmten im Saal und auf der Bühne das Bild. Bei überraschenden Sketchen blieb kein Auge trocken. Dazwischen zeigten die Garden aus Michelfeld, Pegnitz, Hersbruck und Eschenbach ihre Tänze.

Schon seit 1998 gehört die Narren-Nachwuchssitzung zum festen Bestandteil des Auerbacher Faschings. Manche, die hier ihre närrische Karriere gestartet haben, stehen mittlerweile bei den Großen auf der Bühne. So wie Präsident Martin Wagner und seine Vize Kira Lorenz, die im nächsten Jahr bereits zu alt sind für die Kinderbühne.

Und auch Prinz Oliver, der aus dem "Luftkurort" Gunzendorf kommt, ist ein echter Faschingsnarr. 2003 kam er mitten im Fasching zur Welt. Seine Mama stand da als Trainerin eben noch auf der Bühne und schaffte es gerade so ins Krankenhaus.

Die Faschingsgesellschaft Stadtgarde braucht sich um die Zukunft keine Sorgen machen. Fesche Gardemädels lieferten einen weiteren Beweis. Hatten sie am Vorabend noch bei der großen Prunksitzung für Begeisterung gesorgt, zeigten sie nun ihr Können vor dem gut gefüllten Saal.

Nächsten Samstag heißt es noch einmal Auerbach Helau bei der dritten Prunksitzung. Dann folgt mit dem Umzug am Faschingsdienstag der Höhepunkt der närrischen Saison.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.