Schulgelände: Entwurf steht

Nach ersten Besprechungen und einem daraus abgeleiteten Konzept des Architekturbüros Juretzka werden wohl das Schulgebäude und die Aula abgerissen, die Turnhalle erhalten. Dazu kämen ein weiteres Gebäude an der Halle, ein Feuerwehrgerätehaus, zwei Wohnhäuser oder ein Reihenhaus. Bild: war

Die angekündigte Tagesordnung stieß auf Interesse. Mehr als 20 Besucher wollten die erste öffentliche Diskussion im Rathaus nach der Sommerpause verfolgen. Dauerthema war die weitere Nutzung von Schulgebäude sowie -gelände und Feuerwehrhaus.

Der Rat beschloss, die Vorkonzeption an das Architekturbüro Juretzka aus Weiden zu vergeben. Auf Anregung von Adrian Blödt (CSU) sollen Details der Vereinbarung von der VG-Fachstelle noch einmal nachverhandelt werden. "Die Kosten für die Entwurfsplanung sind nicht überschaubar. Grundsätzlich ist der Auftrag erteilt", verriet Bürgermeister Rudolf Götz vor der 12:0-Entscheidung.

Zuvor hatte er Zahlenbeispiele präsentiert. So würden bei einer Bausumme von 750 000 Euro rund 112 000 Euro Honorar, davon etwas mehr als 10 000 Euro für die Planung fällig. Etwa 207 000 Euro Honorar einschließlich 18 600 Euro Planungskosten fielen bei 1,5 Millionen Gesamtkosten an. Der gegründete Ausschuss "Schule" in diesem Arbeitskreis sind neben der Gemeinde die Feuerwehr und der Sportverein vertreten, hat bereits mehrfach getagt und ein erster Entwurf ist inzwischen erstellt. "Es handelt sich vorerst um einen Vorschlag, den es noch zu diskutieren gilt", betonte Götz.

Er informierte: "Schule und Aula würden abgerissen, neben der Turnhalle würde ein zweites Gebäude errichtet, davor das Feuerwehrhaus, hinzu kämen zwei Bauplätze, alternativ drei Reihenhäuser." Ein Umbau stünde nicht mehr zur Debatte. Christian Lehner (CSU) erhielt die Auskunft, dass die beschlossenen Planungskosten wohl Änderungen des vorgelegten Konzepts einschließen, nicht aber ein völlig anders strukturiertes Neukonzept.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kohlberg (1535)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.