Schutzengel fährt immer mit

Pfarrer Norbert Götz segnete jeden einzelnen Fahrer und jedes Gefährt. Bild: Hermann Koch

"Niemals ohne!" stand auf der Einladung zur Motorradsegnung in Wutschdorf. Gottes Segen soll bei den Ausflügen auf dem Bike immer dabei sein.

Hubert Lang wusste nicht, ob seinem Aufruf überhaupt jemand folgen würde. Als er dann aber den zugeparkten Platz vor der Pfarrkirche St. Martin sah, schwebte er im siebten Biker-Himmel: Mehr als 50 Motorradfahrer aus der Umgebung waren zur Segnung der Fahrzeuge gekommen - und das am Sonntag des Amberger Altstadtfestes.

Rollerfahrerinnen waren dabei, Cruiser-Piloten, stolze Moped- und Mofa-Eigentümer und natürlich einige Besitzer von Rennmaschinen. Bevor Pfarrer Norbert Götz die Fahrzeuge mit Weihwasser segnete, feierten die Biker mit der Pfarrgemeinde Gottesdienst. Vor dem Volksaltar war ein Kreuz aus Helmen drapiert. Helmut Lang las die Lesung.

Nach der Messe versammelten sich die Gläubigen auf dem Kirchplatz und bildeten ein Spalier für die vorbeifahrenden Fahrzeuge. Pfarrer Götz erbat für den Fahrer jedes einzelnen Zweirads Gottes Segen. Nach einer kleinen Ausfahrt waren die Teilnehmer zu einem Frühschoppen vor dem Pfarrheim eingeladen. Für zünftige Musik sorgte die Gruppe Tschuki-Tschuki. Besonders freuten sich Lang und seine Mitstreiter über eine starke Gruppe aus Lintach. Die Biker aus dem Nachbardorf hatten sogar die Lintacher Fahne auf ein Motorrad montiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wutschdorf (51)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.