Schwandorf.
Bürgerversammlung Wasser: Kein Antrag aus Teublitz

(ch) Peter Land beantrage in der Bürgerversammlung am Mittwoch, dass der Stadtrat eine Trinkwasserlieferung aus der Kreisstadt ablehnen solle. Dort plant ein Supermarktkonzern eine große Getränke-Abfüllanlage. Oberbürgermeister Andreas Feller sagte, dass aus der Nachbarstadt kein Antrag vorliege, der zu behandeln wäre. Es sei lediglich eine Anfrage danach eingegangen, ob eine Lieferung technisch überhaupt möglich sei.

Den zweiten Antrag Langs prüft die Verwaltung. Der Stadtrat soll gegen die Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP), Kanada (CETA) und ein Dienstleistungsabkommen (TISA) Stellung beziehen. Lang, der auch Kreisvorsitzender der "Piratenpartei" ist, befürchtet negative Auswirkungen auf die Kommunen. Denkbar wäre eine Resolution, ähnlich wie sie andere Städte bereits beschlossen haben.

Spielgeräte und Parkplatzsorgen

Der ehemalige Ortssprecher von Gögglbach, Konrad Schmid, erinnerte in der Bürgerversammlung an die fehlenden, neuen Geräte für den Spielplatz in Naabsiegenhofen. OB Feller nahm das Thema auf. Richard Reisinger brachte schriftlich vor, dass auf dem Lkw-Parkplatz an der Bellstraße seiner Meinung nach unhaltbare Zustände herrschen. Es fehlen Toiletten und Müllbehälter. Die Stadt will die Lage recherchieren.

Hochwasserschutz dauert noch

(ch) Werner Stieger fragte zur Bürgerversammlung schriftlich an, ob für 2015 bauliche Hochwasserschutzmaßnahmen für die betroffenen Stadtteile geplant sind. Laut OB Feller erarbeitet das Wasserwirtschaftsamt dazu momentan die Konzepte. Erst wenn diese vorliegen, könne in die konkreten Planungen eingestiegen werden.

Kreisstadt Am Wochenende in die Keller

Führungen im Felsenkeller-Labyrinth finden am Freitag, 28., und Samstag, 29. November um 16 Uhr statt. Sie dauern etwa eineinhalb Stunden. Die Gebühr beträgt für Erwachsene 5 Euro mit den üblichen Ermäßigungen. Außerdem wird am Sonntag, 30. November, um 16 Uhr eine Erlebnisführung mit Schauspielern der "Stadtmaus" angeboten. Die Preise hier: Erwachsene 10, ermäßigt 8, Familien 25 Euro. Treffpunkt ist jeweils das Tourismusbüro, Kirchengasse 1. Telefonische Anmeldung ist für alle Führungen unter 09431 45-550 erforderlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hochwasser (3437)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.