Schwandorf.
Die Serien-Aufsteiger aus Ettmannsdorf spielen in der Regionalliga

Die Serien-Aufsteiger aus Ettmannsdorf spielen in der Regionalliga Schwandorf. (rid) Die Tischtennis-Damen der DJK Ettmannsdorf stiegen zum vierten Mal in Folge auf und spielen in der neuen Saison in der Regionalliga. Auch die zweite Damenmannschaft schaffte den Aufstieg und ist nun Bayernligist. Schließlich feierten auch die Herren die Meisterschaft in der ersten Bezirksliga und steigen in die Landesliga auf. Die Bayernliga-Mädchen errangen einen guten vierten Platz. "Diese Erfolge sind nur mögl
(rid) Die Tischtennis-Damen der DJK Ettmannsdorf stiegen zum vierten Mal in Folge auf und spielen in der neuen Saison in der Regionalliga. Auch die zweite Damenmannschaft schaffte den Aufstieg und ist nun Bayernligist. Schließlich feierten auch die Herren die Meisterschaft in der ersten Bezirksliga und steigen in die Landesliga auf. Die Bayernliga-Mädchen errangen einen guten vierten Platz. "Diese Erfolge sind nur möglich durch eine ausgezeichnete Jugendarbeit", betonte Abteilungsleiter Thomas Fischer. Hauptverantwortlich dafür sei Jugendabteilungsleiter Thomas Körtl, der tatkräftige Unterstützung von Thomas Kalsbach, Hans Steger und Alfred Zweck erhalte. Neuzugang Iana Zhmudenko (B- Lizenz) verstärkt die Regionalligamannschaft und übernimmt das Amt der Jugendtrainerin. Das Bild zeigt von links Thomas Körtl, Roban Aurelia, Christina Brickl, Sabine Fischer, Katrin Brickl, Vanessa Bathelt und Tina Retzer. Bild: rid
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.