Schwandorf.
Im Blickpunkt Brunnen voller Schnapsflaschen

Vandalismus auf städtischen Grünanlagen und Spielplätzen hat die Stadt dazu bewogen, ausdrücklich auf geltende Regelungen hinzuweisen. Unter anderem ist in städtischen Grünanlagen und auf Kinderspielplätzen der Genuss von Alkohol verboten. Verstöße können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs hätten in den vergangenen Tagen festgestellt, dass die Schäden in den städtischen Grünanlagen und auf Spielplätzen zunehmen und vor allem reichlich Müll hinterlassen wird. So sei der Brunnen in der Fichtelanlage mit leeren Schnapsflaschen, Kronkorken, Plastikbechern, Pizza- und Fastfoodschachteln verunreinigt, während die daneben stehenden Abfalleimer leer waren. Eine Sitzbank sei zerschlagen worden, so die Stadtverwaltung.

Ein ähnliches Bild zeigte sich nach Angaben des Rathauses in der neuen Parkanlage an der Herbststraße im Lindenviertel, an den Spielplätzen am Ochsentradweg, im Egelseegebiet und am Bahndamm in Krondorf. Stellvertretende Pressesprecherin Maria Schuierer erinnert daran, dass öffentlichen Grünanlagen und Spielplätze der Erholung der Bevölkerung und zur Verschönerung des Ortsbildes beitragen sollen. Sie sollten deshalb sauber gehalten werden. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, soll diese der Polizei (Telefon 09431/4301-0) oder dem Ordnungsamt (Telefon 09431/45-0) melden.

Kreisstadt

"Frische Fische" und Geschichte

Für die Stadtführung "Frische Fische fischt..." am Samstag, 19. September, sind noch Plätze frei. Das teilte die Stadt mit. Diese Führung begeistert nicht nur Fischliebhaber. Die Gäste erfahren von der Geschichte der Stadt und vor allem von der Fischerei auf der Naab. Die Gästeführer nehmen sie mit auf eine Reise bis ins Mittelalter.

Ein besonderes Erlebnis wird die Führung durch die Schauspielszenen der Theaterbühne. Als besonderes Schmankerl werden die Gäste bei dieser Führung mit Gerichten aus heimischen Gewässern in den Restaurants "Färberhaus" und "Grosser" verwöhnt. Anmeldungen sind unter Telefon 09431/45-550 möglich. Treffpunkt ist um 17 Uhr beim Tourismusbüro (Kirchengasse 1). Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro inklusive Vorspeise, Hauptgericht mit je einem Glas Wein.

Polizeibericht

Drei Verletzte nach Zusammenstoß

Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 13 000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstag, 4. August, gegen 13 Uhr in der Wackersdorfer Straße ereignete.

Aus bislang unbekannter Ursache geriet eine 51-jährige Schwandorferin unvermittelt mit ihrem "Ford" auf die linke Fahrbahnseite und prallte gegen einen entgegenkommenden Wagen, der von einem 21-jährigen Weidener gesteuert wurde. Beide Fahrer sowie eine 19-jährige Beifahrerin im Auto des Weideners mussten mit leichten Verletzungen ins Schwandorfer Krankenhaus gebracht werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.