Schwandorf.
Kreisstadt Am Wendelinplatz nur geradeaus

Am Wendelinplatz ist die linke Abbiegespur der Wackersdorfer Straße stadteinwärts ab Montag, 3. August, für mindestens vier Wochen in Richtung Adenauer Brücke wegen des Fernwärmeausbaus gesperrt. Die Fahrspur in Richtung Marktplatz ist von den Bauarbeiten nicht betroffen. Es wird empfohlen, den gesperrten Bereich über die Hoher-Bogen-Straße zu umfahren.

Neue Satzung zur Hundesteuer

Der Stadtrat hat die Satzung zur Hundesteuer geändert. Besonders die Sätze für sogenannte "Kampfhunde" wurden erheblich erhöht. Die neue Satzung tritt am 1. Januar 2016 in Kraft und liegt im Rathaus (Stadtkämmerei) während der allgemeinen Geschäftsstunden montags bis donnerstags von 8 bis 11.45 Uhr und von 14 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 11.45 Uhr zur Einsicht auf. Die Satzung steht auch online unter www.schwandorf.de/Bürgerservice/Ortsrecht/7.1.1 als pdf-Datei zur Verfügung. Das teilte das Rathaus mit.

Schwimmkurs für Erwachsene

Im Erlebnisbad Schwandorf findet am 10. August nach Badeschluss um 20 Uhr ein Schwimmkurs für Erwachsene statt. Anmeldungen sind möglich per Mail an die Adresse erlebnisbad@schwandorf.de oder direkt an der Kasse im Erlebnisbad.

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Das Büro der Volkshochschule Schwandorf ist während der Sommerferien vom 3. bis 7. August und vom 31. August bis 4. September jeweils von 9 bis 12 Uhr besetzt. Vom 10. bis 28. August ist das Büro geschlossen. Ab Montag, 7. September, gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten.

Mitteilungen außerhalb der Öffnungszeiten können auf der Sprachbox unter Telefon 09431/ 45-510 hinterlassen, per Fax an die Nummer 09431 45-540 oder per E-Mail an vhs@schwandorf.de geschickt werden.

Stadtrat Überplanmäßige Ausgaben

(ch) In der Stadt wird viel gebaut, deshalb müssen auch viele Grundstücke an die Kanalisation angeschlossen werden. Wie Kämmerer Jens Wein dem Stadtrat am Montag erläuterte, müssten im Haushalt 100 000 Euro zusätzlich als überplanmäßige Ausgaben veranschlagt werden. Weil bei der Erschließung des Gebiets "Alte Büchelkühner Schule" und dem Straßenbau in der Brücklerstraße weniger Geld auszugeben ist als geplant, lassen sich die Ausgaben so decken. Das Gremium billigte dies einstimmig.

Auch die Anpassung der Sauna-Gebühr im Hallenbad wurde genehmigt. Sie beträgt ab der neuen Saison 7,50 statt 6,50 Euro. Die Erhöhung wurde notwendig, weil für Sauna-Nutzung künftig die volle Mehrwertsteuer von 19 Prozent fällig wird. Bislang habe der ermäßigte Satz von 7 Prozent gegolten, erläuterte Kämmerer Jens Wein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.