Schwandorf.
Kreisstadt Ethik inder Medizin

Denkanstöße aus medizinischer, ethischer und theologischer Sicht will das Patientenforum "Ethik" am 22. Oktober im Krankenhaus St. Barbara geben. "Entscheidungen, die am Lebensende getroffen werden, hängen vom Willen des Patienten ab." Dr. Regina Birk, Chefärztin für Anästhesie und Intensivmedizin stellt klar die individuelle Entscheidung in den Vordergrund. Denn nicht alles technisch Machbare sei im Einzelfall auch sinnvoll. So könne durch den medizintechnischen Fortschritt letztlich sogar ein würdevolles Sterben verhindert werden. Damit dies nicht passiert, ist eine Patientenverfügung von großer Bedeutung.

Das Forum beginnt um 19 Uhr im Festsaal. Nach Dr. Birk spricht Pflegedirektor Frank Hederer über "Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Ethikkomitee - Gedanken zur ethischen Sichtweise". Zuletzt geht Pfarrer Dr. Christoph Seidl auf theologische Überlegungen ein. Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referenten für Gespräche zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Ticket für den Krankenhausparkplatz wird nach dem Vortrag gratis freigeschaltet.

Start der Skigymnastik

Der Ski-Club bietet ab Donnerstag, 16. Oktober, um 20 Uhr in den Turnhallen des Gymnasiums wieder die Skigymnastik für Kinder, Erwachsene und Senioren als Vorbereitung für die Wintersaison an. Ab Dienstag, 21. Oktober,. treffen sich von 17.30 bis 18.30 Uhr die Senioren mit Gabi Wittleben. Übungsleiter und junge Aktive trainieren von 18.30 bis 19.30 Uhr. Für Erwachsene und Jugendliche geht es dann ab 19.30 Uhr zur Sache. Donnerstags besteht nochmal für Erwachsene und Jugendliche von 20 bis 20.45 Uhr Trainingsmöglichkeit. Ab 21. Oktober findet dienstags um 17.30 Uhr speziell für Kinder ein Training mit Ausdauerelementen statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.