Schwandorf.
Kreisstadt Flüchtlingsheim Thema im Stadtrat

(ch) Das geplante Flüchtlings-Wohnheim nahe des Ämterzentrums und das Angebot einer Offenen Ganztagsschule (OGTS) sind Themen in der nächsten Stadtratssitzung am Montag, 27. Juli, um 18 Uhr im Rathaus. Außerdem beschäftigt das Gremium der Haushalt des Zweckverbandes "Interkommunales Gewerbegebiet an der A 93" und die Anpassung der Sauna-Gebühr im Hallenbad Dachelhofen. Sie soll von 6,50 auf 7,50 Euro steigen, weil künftig der volle Mehrwertsteuersatz fällig wird.

Offenbar kurzfristig ist ein Antrag zur Errichtung von Wohnbebauung südlich der Polizeiinspektion - am Ort des geplanten Flüchtlingswohnheims - eingegangen. Die Rede ist in der Tagesordnung auch von gewerblicher Nutzung, etwa eines Hotels. Während der Vorbescheids-Antrag für das Wohnheim bereits im Bauausschuss Thema war und in den Stadtrat verweisen wurde, war der Antrag auf Wohnbebauung noch kein Thema. OB Feller hatte auf Nachfrage noch bestätigt, dass keine "schriftliche Anfrage" vorliege.

Kulturtipp Musik am Sitzenhof

Zum Abschluss des Schuljahres feiert die Konrad-Max-Kunz-Musikakademie am 19. Juli erstmals ein musikalisches Sommerfest. Anders als bisher, sollen die Schüler nicht nur in Form eines "Frontal"-Konzertes zeigen, was sie im Laufe des Jahres gelernt haben. Geplant ist vielmehr ein buntes Sommerfest auf dem Sitzenhof, bei dem sich die Besucher in verschiedenen Räumen bewegen und die Darbietungen genießen können. Pausen bieten Zeit zum Essen, Trinken und Plaudern. Durch die lockere Atmosphäre soll jüngeren Musikern die Scheu vor dem Auftritt genommen werden. Auch das große Jugendorchester unter der Leitung von Severin Huf wird zu hören sein, unter anderem mit der 1. Symphonie von Beethoven. Das Sommerfest findet am Samstag auf dem Gelände der Horsch Maschinen GmbH statt. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.