Schwandorf.
Kreisstadt Geschichten aus den Slums Afrikas

Die diesjährige bundesweite Aktionswoche "Treffpunkt Bibliothek" steht unter dem Motto: "Information hat viele Gesichter". Im Zuge dieser Aktionswoche liest heute um 19.30 Uhr die Regensburger Kinderärztin Irina André-Lang in der Stadtbibliothek Schwandorf aus ihrer Autobiografie "Kap meiner Hoffnung". Sie erzählt dabei von ihrer Arbeit in den Slums von Südafrika und Lesotho, die sie trotz persönlicher Schicksalsschläge in einem Strudel von Armut, Krankheit, Rassenhass und Gewalt mit großem Engagement unvermindert fortsetzt.

Die Veranstaltung wird mit Bildern aus Südafrika und von der Musik afrikanischer Missionsschwestern aus dem Kloster Strahlfeld umrahmt. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, Spenden werden für den gemeinnützigen Verein "Yes we care e.V." erbeten, der die Arbeit von Irina André-Land in Lesotho finanziell unterstützt.

Schnuppertraining und Workshop

Um auch nach dem Herbstball des TSV 1880 Schwandorf für weitere Tanzvergnügen fit zu bleiben, bietet die Tanzsportabteilung des TSV für Kurzentschlossene neue Tanzkurse. Am Samstag, 24. Oktober, beginnt ein "Disco-Fox"-Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene mit einem kostenlosen Schnuppertraining von 20 bis 21.30 Uhr in der TSV-Sporthalle an der Wackersdorfer Straße. Trainer ist Thomas Weber. Daran schließen sich vier Samstag-Abende, ebenfalls jeweils von 20 bis 21.30 Uhr an. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro. Lust bekommen? Teilnehmen können Paare, aber auch Singles. Anmeldungen bei Maria Schießl (09431/5 11 53) oder bei Gabi Hüttl (09671/92 34 87 oder 0174/2 91 34 33). Weitere auch im Internet unter der Adresse www.tanzverein-schwandorf.de

Ernährungs- und Diätberatung

Die Ernährungsberaterin der AOK Amberg, Öcotrophologin Sasja Mechthold, bietet am Dienstag, 27. Oktober, von 13 bis 16 Uhr gegen vorherige Terminvereinbarung Ernährungs- und Diätberatung in der Geschäftsstelle Schwandorf an. Die kostenlose Beratung ist nur für AOK-Versicherte. Anmeldung ist unter Telefon 09621/860-185 notwendig.

Polizeibericht Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Auf frischer Tat wurde am Mittwoch gegen 15 Uhr ein 23-jähriger Mann am Weinberg bei einem versuchten Diebstahl aus einer Wohnung ertappt. . Wie die Ermittlungen der Polizeiinspektion nach der Festnahme des Mannes ergaben, war dieser durch verschiedene Gärten geschlichen und hatte dabei nach offen stehenden Türen gesucht, um in Wohnungen zu gelangen. Dort durchsuchte er Schränke und Kommoden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand machte der 23-Jährige keine Beute. Die Polizei konnte ihm drei solcher Taten am Mittwoch zwischen 9 und 15 Uhr nachweisen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der 23-Jährige ohne festen Wohnsitz in Deutschland nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder aus dem Gewahrsam entlassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.