Schwandorf.
Kreisstadt Lesekonzert im Künstlerhaus

"Liebste Fenchel!" heißt es heute um 20 Uhr im Oberpfälzer Künstlerhaus. "Das Leben der Fanny Hensel-Mendelssohn in Etüden und Intermezzi" steht im Mittelpunkt eines Lesekonzerts mit Christoph Soldan. Fanny Hensel-Mendelssohn (1805-1847) war eine jüdische Komponistin, deren Lebenswerk erst spät an die Öffentlichkeit geriet. Sie wusste frühzeitig, dass sie niemals Berufsmusikerin werden durfte, erhielt aber Musikunterricht wie ihr jüngerer Bruder Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847). Beide hatten zeitlebens ein sehr inniges Verhältnis. Zwischen August und Dezember 1841 komponierte Fanny Hensel zwölf Charakterstücke für das Piano. Dieses Werk, das den Namen "Das Jahr" trägt und das musikgeschichtlich ohne Vorbild ist, wurde erst vor wenigen Jahren wiederentdeckt. Christoph Soldan stellt es seinem Publikum nun vor, indem er die einzeln auskomponierten Monate dieses zyklischen Werkes mit der Lesung aus Peter Härtlings Roman "Liebste Fenchel!" verbindet. Der Eintritt kostet 12, ermäßigt 10 Euro.

Stempel selbst herstellen

Stempel lassen sich mit einfachsten Mitteln selbst herstellen. Wie das geht, wird in einem Workshop für Jugendliche ab zwölf Jahren im Jugendtreff gezeigt. Unter der Leitung von Sozialpädagogin Claudia Trummer werden unterschiedliche Materialien, wie etwa Radiergummi, mit dem Linolschnitt-Werkzeug bearbeitet. Das selbst entworfene Motiv wird somit zum individuellen Stempel. Der Workshop findet am Freitag, 8. Mai, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im Jugendtreff statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind unter Telefon 09 431/43336 erbeten.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.