Schwandorf.
Kreisstadt Lotsendienst beim VdK-Kreisverband

Der nächste VdK-Lotsendienst wird am Mittwoch, 13. Mai, angeboten. Die Lotsen vermitteln Kontakte zu Selbsthilfegruppen und anderen Anlaufstellen. Beratung ist von 14 bis 16 Uhr in den Räumen der VdK-Geschäftsstelle (Klosterstraße 17, Telefon 09431/8551) möglich.

Führungen in den Felsenkellern

Führungen im Felsenkeller-Labyrinth finden am Mittwoch, 13., und Freitag, 15. Mai, um 18 Uhr sowie am Samstag, 16. Mai, um 16 Uhr statt. Sie dauern eineinhalb Stunden. Die Gebühr beträgt für Erwachsene fünf Euro mit den üblichen Ermäßigungen. Außerdem werden am Donnerstag, 14. und Sonntag, 17. Mai, jeweils um 16 Uhr Erlebnis-Felsenkellerführungen mit Spielszenen angeboten. Sie kosten für Erwachsene 10, ermäßigt 8 und für Familien 25 Euro. Treffpunkt ist jeweils das Tourismusbüro (Kirchengasse 1). Festes Schuhwerk und Jacke werden empfohlen. Telefonische Anmeldung ist unter 09431 45-550 erforderlich.

Ökumenischer Gottesdienst

Die katholischen Pfarreien und die evangelische Gemeinde feiern im Zuge der Gebetswoche für die Einheit der Christen einen ökumenischen Gottesdienst. Er beginnt am Dienstag, 19. Mai, um 19 Uhr in der evangelischen Erlöserkirche an der Bahnhofstraße. Das Motto lautet: "Gib mir zu trinken". Die Liturgie wurde von den Partnerkirchen in Brasilien erstellt. Die Predigt hält Pater Francis Lawrance. Nach der ökumenischen Feier gibt's einen Imbiss.

Polizeibericht Vorfahrt missachtet: Zwei Leichtverletzte

Auf der "Grünwaldkreuzung" ereignete sich am Freitagnachmittag ein Unfall, bei dem zwei Menschen leicht verletzt wurden. Ein 53-jähriger Toyota-Fahrer aus Wackersdorf übersah mit seinem Toyota einen 47-jährigen aus Mittelfranken, der mit seinem BMW Richtung Amberg unterwegs war. Durch die Kollision wurde der Toyota gegen den Wagen einer an der Kreuzung wartenden Frau aus Schmidgaden geschoben.

Der Verursacher erlitt Prellungen am Brustkorbes, der BMW-Fahrer brach sich ein Handgelenk. Er kam nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Die Frau blieb unverletzt. An den Autos entstand ein Schaden von etwa 25 000 Euro. Die Wracks mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren Schwandorf und Krondorf-Richt mussten ausgelaufenes Öl und Benzin beseitigen. Sie übernahmen außerdem die Verkehrsregelung.

Mülltonnen fangen Feuer

Wohl durch unachtsamen Umgang mit Zigarettenkippen fingen am Freitagabend ein Blumenbottich und zwei Mülltonnen in Schwandorf in der Arberstraße Feuer. Dank einer aufmerksamen Nachbarin konnte der Brand noch durch die Geschädigten selbst erstickt werden. Dennoch entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.