Schwandorf.
Kreisstadt Ortssprecher wird bestimmt

Im Stadtteil Kronstetten findet am heutigen Dienstag um 19.30 Uhr im Gasthaus Zum Oichhornwirt eine Ortsversammlung mit Neuwahl des Ortssprechers statt. Wahlberechtigt sind laut Gemeindewahlgesetz alle Deutschen sowie alle Staatsangehörigen der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens zwei Monaten im Stadtteil Kronstetten gemeldet sind und sich mit dem Schwerpunkt ihrer Lebensbeziehungen dort aufhalten.

Entscheidungen und Denkanstöße

Denkanstöße aus medizinischer, ethischer und theologischer Sicht will das Patientenforum "Ethik" im Krankenhaus St. Barbara geben. "Entscheidungen, die am Lebensende getroffen werden, hängen vom Willen des Patienten ab." Dr. Regina Birk, Chefärztin für Anästhesie und Intensivmedizin stellt klar die individuelle Entscheidung in den Vordergrund. Denn nicht alles technisch Machbare sei im Einzelfall auch sinnvoll. So könne durch den medizintechnischen Fortschritt letztlich sogar ein würdevolles Sterben verhindert werden. Damit dies nicht passiert, ist eine Patientenverfügung von großer Bedeutung. Fehlt diese und kann sich ein Kranker nicht mehr selbst mitteilen, gelte es für behandelnde Ärzte und Angehörige den mutmaßlichen Willen des Patienten zu ermitteln.

Wer sich näher über dieses Thema informieren möchte, ist am 22. Oktober zum Patientenforum "Ethik" ins Krankenhaus St. Barbara eingeladen. Diese Veranstaltung findet unter dem Motto "Entscheidungen am Lebensende: Denkanstöße aus medizinischer, ethischer und theologischer Sicht" ab 19 Uhr im Festsaal statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Ticket für den Krankenhausparkplatz wird nach dem Vortrag gratis freigeschaltet. Zudem erwartet die Besucher ein kleiner Imbiss.

Polizeibericht Unter Drogen am Steuer

Im Zuge einer Verkehrskontrolle stellten Polizeibeamte am Freitag gegen 1.10 Uhr bei einem Pkw-Lenker Anzeichen auf Drogenkonsum fest. Da ein Schnelltest positiv verlief, wurde bei der jungen Frau eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Beim Beifahrer konnten Drogen und Drogenutensilien sichergestellt werden. Die beiden Personen wurden daher vorläufig festgenommen und angezeigt. Nach der Sachbearbeitung kamen sie wieder auf freien Fuß.

Durch Alarmanlage gestört

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Baufachmarkt im Stadtosten ein. Sie brachen zunächst eine Tür des Wildschutzzauns an der nahgelegenen Autobahn auf. Vermutlich aufgrund der ausgelösten Alarmanlage ließen die Täter dann von Ihrem Vorhaben ab. Verdächtig aufgefallen hierzu ist ein blauer "Toyota" mit roten Felgen und vermutlich ausländischer Zulassung. Eine sofortige Fahndung verlief negativ. Zeugenhinweise erbittet die PI Schwandorf, Telefon 09431 4 30 10.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.