Schwandorf.
Kreisstadt "Stadtzwerge" öffnen die Türen

(rid) Die neue Kinderkrippe "Stadtzwerge" in der Kirchengasse wird am Samstag, 5. September, um 11 Uhr offiziell eingeweiht. Von 13 bis 16 Uhr hat die Bevölkerung Gelegenheit zur Besichtigung. Der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt, gemeinsam mit der Eltern-Kind-Initiative (EKI) Träger der Einrichtung, organisiert dazu auf dem Krippengelände ein Familienfest mit Kinderprogramm, Ballonwettfliegen und einem Auftritt der AWO-Gymnastikgruppe. Die Veranstalter kümmern sich um die Bewirtung der Besucher.

Blasturm und Felsenkeller

Wie jeden ersten Samstag im Monat bietet das Tourismusbüro der Stadt auch am kommenden Samstag, 5. September, wieder eine Stadtführung. Bei einem Rundgang erfahren die Gäste alles Wissenswerte über die Stadt, ihre Geschichte und ihre Gegenwart. Mit fachkundigen Gästeführern geht es unter anderem auch auf den Blasturm und hinab in einen Teilbereich des größten Felsenkellerlabyrinths in Bayern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt um 10 Uhr beim Tourismusbüro an der Kirchengasse 1. Die Tour kostet 3,50, ermäßigt 2,50 Euro und dauert etwa eineinhalb Stunden.

Schwandorfer Stadtteile Bodenständig tanzen üben

Allerwelts-Kirchweih steht vor der Tür, da kann es nicht schaden, Volkstänze zu üben. Am Sonntag bietet der Tanzkreis Gögglbach wieder Gelegenheit, bodenständige Tänze zu lernen. Auf dem Programm stehen Walzer, Polka, Zwiefache und einfache Volkstänze. Jeder kann mitmachen. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr im Gasthaus Haunersdorfer (Gögglbacher Ring 8). Weitere Informationen bei Familie Merl unter der Telefonnummer 09431/41120.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.