Schwandorf.
Kurz notiert Preisschafkopf bei der SPD

(kga) Die Klardorfer SPD veranstaltet am Freitag, 30. Oktober, um 19.30 Uhr zum zehnten Mal ihren Preisschafkopf im Turmrestaurant Obermeier. Auf die Gewinner warten Geld- und Sachpreise. Die Einlage beträgt acht Euro.

Adressen an die Stadt melden

(kga) Alle Mitgliedsgruppen und -vereine der Arge-Jugend Schwandorf sollen ihre E-Mail-Adresse an die Stadt (doerfler.gabriele@schwandorf.de) melden. Die neue Satzung soll per Mail zugestellt werden.

Mit VdK nach Südtirol oder Pilsen

(kga) Der VdK-Reisedienst veranstaltet eine Adventsfahrt vom 29. November bis 2. Dezember nach Südtirol. Es werden die Weihnachtsmärkte in Brixen, Bruneck und die Krippenausstellung im Ahrntal besucht. Außerdem gibt es eine Weinprobe, eine Pferdeschlittenfahrt im Ahrntal und einen adventlichen Musikabend. Diese Reise kostet 299 Euro. Auch für die Silvesterreise des Bezirkes nach Pilsen, mit Besuch im böhmischen Bäderdreieck sowie einem Ausflug nach Prag sind noch Plätze frei. Die Reise kostet 369 Euro. Anmeldung und weitere Informationen bei Roswitha Mohler, Telefon 09431/5 19 98.

Kulturtipp Lesung mit Esther Dischereit

Burglengenfeld. In der Reihe "Burglengenfelder Gespräche für Kunst und Kultur", die nun schon seit zwei Jahren vom Verein "Kultur und Mehr" und der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet wird, liest am heutigen Dienstag die Schriftstellerin Esther Dischereit erstmals in Burglengenfeld. Die deutsch-jüdische Autorin gewann 2009 den renommierten Erich-Fried-Preis und arbeitet seit 2012 auch als Professorin für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien.

Im Bürgertreff am Europaplatz trägt Dischereit aus ihrer aktuellen Arbeit "Blumen für Otello" vor, in der sie als erste deutsche Lyrikerin versucht, die Verbrechen des NSU literarisch aufzuarbeiten. Einfühlsam und mit großer poetischer Kraft zeigt Esther Dischereit, welche Lücken die Morde bei den Hinterbliebenen aufgerissen haben. Sie wendet den Blick von den Tätern ab und verleiht den Opfern eine Stimme.

Die Lesung beginnt um 19 Uhr im Bürgertreff am Europaplatz. Der Eintritt kostet regulär sechs Euro, ermäßigt vier Euro. Karten sind direkt an der Abendkasse zu erwerben.

Tribut an "Led Zeppelin"

Burglengenfeld. "Led Zeppelin" gilt als eine der ersten Hard-Rock-Bands der Geschichte und steht im Mittelpunkt eines Konzertes im Burglengenfelder "Keller No.10" am m Freitag, 30. Oktober. "Zepp-In" werden an die Band erinnern, die unzählige Bands seit den Siebzigern beeinflusste und unsterbliche Songs wie "Stairway To Heaven" hervorbrachte. Es geht also dieses Mal ausnahmsweise ein wenig lauter zu. "Zepp In " werden um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) beginnen. Der Eintritt kostet 10 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.